Die neuen Unterklassen

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE1

Mit Baldur´s Gate 2 finden esrtmalig Unterklassen zu den bisher bekannten Standardklassen des 2. AD&D Regelwerks Einfluss. Sie haben spezielle Fähigkeiten und jede einzelne Unterklasse hat ein ausgeglichenes Verhältnis von Vor- und Nachteilen. Diese Unterklassen können nicht bei Mehrklassencharakteren angewendet werden. Doppelklassencharaktere können sich jedoch für eine Unterklasse bei der anfänglichen Generierung des Charakters entscheiden. Es gibt nach dem 3. Dungeon & Dragons Regelwerk noch weitere Kits bzw. rassenspezifische Unterklassen wie z.B. Dwarven scalds, wild mages, militant mages, bladesingers, oder justifiers, diese sind in Baldur´s Gate II: Schatten von Amn jedoch nicht vertreten. Da die deutsche Version des 3. D&D Regelwerks bis dato noch nicht veröffentlicht ist, handelt es sich bei den folgenden Begrifflichkeiten um frei übersetzte Formen der englischen Begriffe, wie sie in der Beta-Version von Baldur´s Gate II vorzufinden sind.

Unterklassen der Kämpfer:

Berserker:

Er ist ein Krieger der mit seiner tierischen Seite harmoniert. Während des Kampfes verfällt er in einen emotionellen Zustand, der ihn länger, härter und wilder als einen normalen Menschen kämpfen lässt. Berserker neigen zu einem barbarischer Charakter, müssen es jedoch nicht zwangsläufig sein. Dennoch ist es eine bewusste Entscheidung die diese Krieger während ihres Trainings treffen. Ungeachtet dessen, geraten Gegner auf dem Schlachtfeld ins schwanken, wenn sie die rasenden und unmenschlichen Elemente der berserkerhaften Persönlichkeit erblicken.

Vorteile:

  • Kann für jeden 4. Level, einmal pro Tag die Erzürnen Fähigkeit wirken. Währendessen verändern sich seine Trefferchance und sein Schaden um +2 und seine Rüstungsklasse um -2. Der Berserker selbst ist während der Dauer Immun gegen Bezauberung, Festhalten, Furcht, Verwirrung, Lähmung und Schlafen. Er bekommt außerdem 15 zusätzliche Trefferpunkte. Diese Trefferpunkte sind jedoch nur temporär. Sie werden ihm zu mit Beendigung der Fähigkeit wieder abgezogen, auch wenn ihn dies umbringt.
Nachteile:

  • Wird Erschöpft wenn die Berserkerfähigkeit nachlässt. Während dieser Zeit senken sich seine Trefferchance und Schadenswerte um 2 und seine Rüstungsklasse erhält eine +2 Strafe.
  • Kann sich nicht auf Fernwaffen spezialisieren.

Magierkiller:

Dieser Krieger wurde von seiner Sekte speziell trainiert um Zauberkundige aller Art im Angriff und auf der Jagd zu übertreffen.

Vorteile:

  • Bei jeden erfolgreichen Treffer wächst die Wahrscheinlichkeit, das der Zauber des Gegner versagt um 10% an.
  • 1% magische Resistenz pro Level
Nachteile:

  • Kann keinerlei magische Gegenstände verwenden, ausgenommen von Waffen und Rüstungen.

Kensai:

Diese Klasse ist auch als Heiliger des Schwertes bekannt. Sie Begründet sich auf einem Krieger der speziell trainiert wurde um eins mit seinem Schwert zu werden. Sie sind schnell, tödlich und trainiert ohne Behinderung zu kämpfen.

Vorteile:

  • +1 auf Trefferchance und Schaden für jeden 3. Level
  • -2 Bonus auf die Rüstungsklasse
  • -1 Bonus auf den Geschwindigkeitsfaktor für jeden 4. Level
  • Kann für jeden 4. Level (beginnend mit dem ersten) einmal pro Tag die "Kai" Fähigkeit verwenden. Diese 10 Sekunden anhaltende Fähigkeit gewährt für alle Angriffe den maximalen Schaden.
Nachteile:

  • Kann keine Geschosswaffen verwenden
  • Kann keine Rüstungen tragen
  • Kann weder Armbänder noch Handschuhe tragen

Erstellt von Pandur | am 10.06.2007