Kapitel 4

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE1
Allgemeine Informationen

Im letzten Moment, von Triss aus der heiklen Situation mit Prinzessin Adda weggeportet, landet ihr am idyllischen Seeufer. Auch hier gibt es Probleme und Konflikte, die es zu lösen gilt.
In bekannter Manier sind die Quests miteinander verwoben, sodass es manchmal erst weiter geht, wenn erst etwas anderes erledigt wurde.

Auch müssen wieder Entscheidungen getroffen werden, die Auswirkungen auf das weitere Spiel haben können.
Je nachdem, welche Entscheidungen ihr in vorangegangenen Kapiteln getroffen habt, kann es sein, dass diese Lösung hier, etwas von eurem Lösungsweg abweicht. (z.B. trifft man Abigail wieder, wenn man sie in Kapitel 1 beschützt hat, ansonsten trefft ihr eine andere Heilerin in der Hütte beim Gasthaus).

Weitere Karten:

Dorfübersichtskarte:
1. - 7. siehe Dorfdetailkarte
8. Durchgang zum Seeufer
9. Hütte der Heilerin
10. Gasthaus
11. Eingstürzte Brücke
12. Rest von Ruinen
13. Durchgang zu den Feldern


Dorfdetailkarte:
1. Alinas Haus
2. Haus des Bäckers
3. Preisgekrönte Kuh
4. Celinas Haus
5. Haus des Schmieds
6. Adams Haus
7. Haus des Dorfprobstes (Tobias Hoffmann)


Felderkarte:
1. Durchgang zum Dorf
2. Verfallene Mühle
3. Himbeerbeet
4. Gruft
5. Einsiedlerhütte (Grabhügel)
6. Druidenkreis
7. Kleiner Bauernhof
X. Fundort Runisihill aus Mahakam

Schwarzschwalbeninselkarte:
1. Boot
2. Basilisken
3. Altar des Dagon
4. Herrin des Sees
5. Wyvern




Hauptquests


Wellen (vom Wodjanoipriester bei der Statue der Herrin des Sees (1))

Zwischen den Wodjanoi und den Menschen gibt es Meinungsverschiedenheiten, die gelegentlich auch in Kämpfe ausarten. Ihr sollt versuchen, den Frieden wieder herzustellen.
Der freundliche Wodjanoipriester am Altar unterhält sich mit Geralt über das Problem. Zuerst müsst ihr beweisen, dass ihr wirklich helfen wollt und vor der Statue niederknien. Dann erhaltet ihr den Auftrag, den anderen Hexer aufzusuchen. Er soll sich bei der Gruft (6) aufhalten.
Folgt Berengar auf seinem Weg durch die Gruft, nehmt alles mit, was nicht niet- und nagelfest ist. Anschliessend könnt ihr mit Berengar am Lagerfeuer reden. (8) Falls er nicht sprechen will, erst mal das Feuer anzünden.
Nach dem Gespräch mit Berengar solltet ihr wieder mit dem Wodjanoipriester und mit Julian im Gasthaus (Dorfübersichtskarte 10) sprechen. Ersterer ist jedoch verschwunden und Julian steckt mitten in Hochzeitsvorbereitungen.
Da ihr hier vorläufig nicht weiter kommt, kümmert euch um die Quests 'Alvin' und 'Die Hitze des Tages'.

Einige Zeit später erscheint der Wodjanoipriester wieder bei der Statue. Das Mädchen am Ufer wird euch möglicherweise auf seine Rückkehr aufmerksam machen. Von Julian erhaltet ihr den Hinweis, wie man Dagon provozieren kann.
Nun stehen euch drei Möglichkeiten offen, wie ihr Dagon zu dem Schrein auf der Schwarzschwalbeninsel herbeirufen könnt.

1. Die preisgekrönte Kuh:
Lockt die Kuh mit Hilfe von Dörrobst und Nüssen (kann man beim Bäcker kaufen) zum Schrein und opfert sie dort.

2. Dagons Ministrant:
Nach dem Gespräch mit Julian läuft ein Anhänger Dagons am Schrein herum. Tötet ihn, um Dagon zu beschwören.

3. Beide Seiten glücklich machen:
Die Herrin von See (Schwarzschwalbeninselkarte 4) kann euch hier behilflich sein. Sprecht mit ihr über das Thema, geht dann zum Altar bei der Statue am Seeufer (1) und lest die Beschreibung genau durch. Verlangt dann von dem Wodjanoipriester ein goldenes Armband und von Julian eine Alabasterfigur. Diese beiden Sachen bringt ihr zur Herrin des Sees. Dafür erhaltet ihr einen Blutstropfen, den ihr am Schrein des Dagon als Opfergabe benutzen könnt.

Dagon erscheint nicht alleine zu dem Kampf. Direkte Angriffe auf ihn sind nutzlos. Man kann ihn nur schwächen, indem man seine Handlanger tötet, die mit ihm zum Altar gekommen sind.
Zur Beendigung der Quest, kehrt zu euren Auftraggebern zurück und sprecht mit ihnen über die Beilegung des Streits.





Rüstung

Habt ihr im Verlauf der Quest 'Wellen' mit Berengar die Gruft am Seeufer (6) gesäubert, erzählt er euch von einer alten Rüstung. Sprecht mit dem Schmied des Dorfes (Dorfdetailkarte 5) und dem Elfen-Handwerker bei der Höhle (4) am Seeufer. Diese schicken euch los, die Elfenaufzeichnungen und die Rüstungsteile zu finden.
Den ersten Teil der Rüstung solltet ihr eben in der Gruft in einem Sarkophag gefunden haben. Diese Quest geht dann erst in Kapitel 5 weiter.

Alvin

Hinweis: Je nach dem, wo ihr Alvin in Kapitel 3 einquartiert habt, (Shani oder Triss) kann es hier zu leichten Unterschieden in der Lösung kommen.

Diese Quest erhaltet ihr automatisch von Rittersporn, wenn ihr die Region des Bauerndorfes betretet. Ihr sollt Alvin finden und mit ihm reden. Alvin findet ihr im Dorf im Haus von Alina. (Dorfdetailkarte 1) Eigentlich sollt ihr nun Julian aufsuchen, doch im Zuge der Quest 'Die Hitze des Tages' begegnet ihr Celina, von der ihr die nötige Tagebuchaktualisierung bekommt. Nächster Gesprächspartner ist Rittersporn, der euch im Gasthaus (Dorfübersichtskarte 10) automatisch anspricht und euch ausserdem einen Brief von Shani oder Triss gibt.
Geht zurück zu Alvin und übergebt ihm das Amulett, das ihr von Rittersporn bekommen habt. Ihr findet ihn nicht wie erwartet im Haus von Alina sondern am Flussufer, südlich des Dorfes, wo ihr ihn erst vor einem Verschlinger retten müsst. (Es kann auch sein, dass Alvin sich bei den Ruinen (Dorfübersichtskarte 12) befindet und ihr erst mit dem Geist dort abrechnen müsst).
Im Laufe dieser (und anderer) Quest(s) werdet ihr in verschiedene Dialoge mit Alvin verwickelt. Die Auswirkungen eurer Antworten auf den weiteren Spielverlauf können variieren.

Habt ihr die Quests 'Welle' und 'Die Hitze des Tages' abgeschlossen, schickt euch Julian, über den König der Fischer, zurück zur Herrin des Sees, die sich mittlerweile im Schrein von Dagon aufhält.

Ein weiteres Gespräch mit Alvin steht an, wenn ihr zu Beginn der Quest 'Freie Elfen' ins Dorf kommt. Wenn der Kampf Elfen gegen Orden beginnt, teleportiert sich Alvin weg. Gegen Ende von Kapitel 4 wird diese Quest abgeschlossen, wenn ihr mit Rittersporn redet und nach Wyzima zurückkehrt.


Die Hitze des Tages (von Alina, in ihrem Haus)

Diese Quest erhaltet ihr automatisch von Alina, sobald ihr ihr Haus betretet. (Dorfdetailkarte 1) Geht zum Gasthaus, (Dorfübersichtskarte 10) wo ihr Julian und Celina beobachtet. Auf dem Weg begegnet ihr ausserdem Adam, der heimlich in Alina verliebt ist. Diesbezüglich solltet ihr im Gasthaus auch mit Rittersporn reden. Kehrt nun zu Alina zurück und berichtet ihr, was ihr erfahren habt.
Bevor es weiter geht, müsst ihr erst im Verlauf der Quest 'Alvin', diesem am Flussufer die Halskette übergeben.
Begebt euch jetzt wieder vor das Gasthaus, wo euch Julian berichtet, das Alina auf den Feldern verschwunden ist. Begebt euch am Tage zum grossen Baum beim Himbeerbeet (Felderkarte 3) und sprecht dort mit der toten Alina. Kehrt zu Julian zurück und erstattet Bericht.

Ihr habt jetzt zudem die Möglichkeit,
1. Adam bei Julian anzuschwärzen und ihm von seiner Tat zu berichten.
Adam wird aus dem Spiel genommen.

2. Adam vor Julian zu decken.
Adam gewährt euch Zugang zu seiner Wohnung.

Bei Abigale in der Hütte der Heilerin (Dorfübersichtskarte 9) oder aber bei der Herrin des Sees erhaltet ihr die Information, die Scherben von Alinas Spiegel zu sammeln. Folgt dafür den Markierungen auf eurer Karte. Habt ihr alle Teile, sucht entweder den Elfen-Handwerker bei der Höhle am Seeufer (4) oder den Schmied des Dorfes (Dorfdetailkarte 5) auf, um ihn gegen 100 Orens wieder zusammen setzen zu lassen. Lasst eine Ladezeit über euch ergehen (Haus betreten und verlassen), um das fertige Teil abzuholen. Kehrt damit zur toten Alina zurück. Als nächstes führen all eure Hinweise zu Rittersporn. Sprecht mit ihm in der Taverne und trefft ihn danach vor Einbruch der Dunkelheit (20:00 Uhr) am Baum beim Himberbeet (3) auf den Feldern. Redet nach Alinas Erlösung mit Celina. Falls ihr den Immortellenkranz habt (wählbare Belohnung bei der Quest 'Jagd auf die Wilde Jagd'), könnt ihr Celina auch erlösen. Begebt euch nun zurück zu Julian, um eure Belohnung abzuholen.

Hinweis von Spieler Chris:
Celina kann man nur mit dem Immortellenkranz erlösen, sofern ihr Adam verraten habt.

Freie Elfen

Nachdem ihr den Ritterschlag von der Herrin des Sees erhalten habt und zurück zum Seeufer gereist seit, begegnet euch Ralya, die euch diese Quest gibt.
Begebt euch wie verlangt ins Dorf und redet dort mit Toruviel, danach mit Rittersporn. Ihr habt nun die Wahl, auch abhängig von euren früheren Entscheidungen, ob ihr
1. euch aus der Angelegenheit raushaltet,
dadurch habt ihr beide Seiten gegen euch.

2. die Elfen in ihrem Kampf unterstützt, oder

3. den Orden im Kampf unterstützt.
In jedem Fall kehrt ihr nach dem Kampf zum Seeufer zurück und setzt mit dem Boot nach Wyzima über.

Quests aus vorherigen Kapiteln


Berengars Geheimnis
Im Laufe der Hauptquest 'Wellen' trefft ihr Berengar in der Gruft am Seeufer. (6)

Der Pfad des Schicksals
Säubert zusammen mit Berengar die Gruft (6) und unterhaltet euch dann draussen an seinem Lagerfeuer (8) mit ihm.
Sprecht anschliessend mit der Herrin des Sees und noch mal mit Berengar. Kehrt wieder zur Herrin des Sees zurück, sobald ihr die Quest 'Wellen' abgeschlossen habt.

Nachdem ihr von der Herrin des Sees den Ritterschlag erhalten habt begegnet ihr auf dem Rückweg Berengar. Ihr habt nun die Wahl, ob ihr
1. Berengar tötet, oder

2. Berengar ziehen lasst.
Ihr werdet Berengar dann in Kapitel 5 wieder treffen, wo er euch im Kampf gegen Azar Javed zur Seite steht.


Geheimnisse der Hexer
In Kapitel 4 gibt es zu dieser Quest keine Neuigkeiten.

Persönlichkeit
Diese Quest aktualisiert sich im Spielverlauf bei diversen Dialogen automatisch.

Ein Würfelspiel
Würfelpoker: Der Trickser
Neue Gegner in Kapitel 4 sind der Elf Cheriadan, der in der Höhle am Seeufer (4) anzutreffen ist, und Rittersporn im Gasthaus des Dorfes. (10)
Bei der Ruine (12) findet man tagsüber ein altes Skelett, welches sich nachts einen Zockergeist verwandelt. Bei dem Zockergeist bin ich nicht sicher, ob der questrelevant ist.

Faustkampf
Euer Gegner in Kapitel 4 ist 'Der Fels', der sich im Gasthaus des Dorfes aufhält.

Es wird überhaupt nicht weh tun
Wenn ihr die Quest in Kapitel 3 bei Zahin Schmartz angenommen habt, wird sie immer noch im Tagebuch angezeigt. Den Zahnarzt trefft ihr aber erst in Kapitel 5 wieder. In Kapitel 4 eingesammelte Zähne, die ihr vorher noch nicht im Besitz hattet, deshalb aufbewahren.

Nebenquests

Quest Aufgabe Lösungsweg
Alte Gewohnheiten sind schwer zu ändern Najade (am Flussufer in der Nähe der Statue der Herrin des Sees) Najade wurde beim nächtlichen Bad eine Halskette gestohlen. An den drei Stellen, die auf eurer Karte markiert werden, tauchen nachts die Ertrunkenen auf, die ihr erschlagen sollt. Ihr seid mit einer Gruppe erst fertig, wenn sich das Tagebuch entsprechend aktualisiert.
Nach der letzten Gruppe erscheint Zephyr, von dessen Leichnam ihr die Halskette nehmt und zu Najade bringt, die nun etwas weiter hinten am Seeufer, in der Nähe des Kreises der Elemente (9), wartet.
Der Alp-Vertrag Tobias Hoffmann (über Anschlagbrett vor dem Gasthaus) Tobias Hoffmann, der Dorfprobst, den ihr in seiner Hütte im Dorf (7) finden könnt, zahlt eine Belohnung für 5 Alp-Fangzähne. Die Vampire findet ihr in den beiden Grüften am Seeufer (6) und auf den Feldern. (4)
Der Basilisk-Vertrag Julian (über Anschlagbrett vor dem Gasthaus) Julian im Gasthaus, sucht 3 Basilisken-Häute. Basilisken findet man auf der Schwarzschwalbeninsel, (2) nördlich von der Bootsanlegestelle. Für das Einsammeln der Häute ist kein besonderer Eintrag im Bestiarium nötig.
Der Riesentausendfüssler-Vertrag Elfen-Handwerker (über Anschlagbrett vor dem Gasthaus) Der Elfen-Handwerker in der Höhle am Seeufer benötigt 4 Exoskelette für seine Arbeit. Diese gibt es von Riesentausendfüsslern, die tagsüber auf den Wiesen um das Dorf auftauchen. Vermutlich müsst ihr am nächsten Tag erneut suchen, wenn die Krabbler respawnt sind. Ihr benötigt keinen Eintrag in eurem Monsterhandbuch, um an die Exoskelette einzusammeln.
Der Verschlinger-Vertrag Abigail oder Heilerin (über Anschlagbrett vor dem Gasthaus) Abigale oder die Heilerin, in der Hütte des Heilers neben dem Gasthaus, benötigt 10 Verschlinger-Zähne. Verschlinger laufen überall in der Gegend um das Dorf und auf den Feldern herum.
Der Wyvernei-Vertrag Schankwirt des Gasthauses (über Anschlagbrett vor dem Gasthaus) Der Schankwirt des Gasthauses (10) will 3 Wyvern-Eier, für seine berühmten Omelettes. Eier können nur bei Königswyvern gefunden werden. Diese findet ihr nachts entweder an den südlichen Rändern der Felder oder auf der Schwarzschwalbeninsel bei (5). Die Eier kann man ohne Eintrag im Tagebuch einsammeln.
Jagd auf die Wilde Jagd Einsiedler (in oder vor der Einsiedlerhütte auf den Feldern (5))
Der Einsiedler bittet euch, dem Treiben der Wilden Jagd am Druidenkreis im Südosten der Einsiedlerhütte ein Ende zu setzen. Nehmt aus den Gräbern bei der Einsiedlerhütte die Alraunenwurzeln und begebt euch nachts zu dem erwähnten Druidenkreis. (6) Dort müsst ihr nun 3 Wellen mit jeweils 3 Erscheinungen erledigen. Den immer wieder auftauchenden König der Jagd könnt ihr durch das Verbrennen der Alraunenwurzeln am Stein (den ihr während des Kampfes benutzen könnt) vertreiben. Kehrt danach zum Einsiedler zurück um eure Belohnung zu wählen. Der Immortellenkranz sollte bei der Erlösung von Celina bei der Quest 'Die Hitze des Tages' helfen. In der Hütte könnt ihr einen Talisman finden, der Riesentausendfüssler abwehrt, ansonsten hat die Hütte keinen Nutzen.
Kleine Drangsale Maurer Han (an der zerstörten Brücke (11) südlich des Dorfes) Maurer Han erzählt euch, dass die Griggs seine Tagesarbeit nachts wieder zerstören. Geht zu Abigale (Heilerin) in der Hütte der Heilerin (9) neben dem Gasthaus und berichtet ihr von dem Problem. Sie schickt euch in die Gruft auf den Feldern, (4) wo ihr das Hauptquartier der unfreundlichen Griggs findet. Nehmt das erwähnte Katzengeschirr vom Totem. Sprecht noch einmal mit Abigale (Heilerin) und bringt das Geschirr dann zum Schrein der Griggs, der etwas abseits, links neben der Strasse bei der Brücke steht. Sammelt anschliessend das Kleeblatt ein und gebt es Han.

- Hinweis eines Spielers: Scheinbar kann man auch ohne Katzengeschirr an das Kleeblatt kommen, in dem man etwas Alkohol in den Schrein legt. (Anm.: das ist aus der ungepatchten Verkaufsversion so und ich habe es nicht nachgeprüft).
Tägliches Brot Toruviel (bei der Elfenhöhle am Seeufer (4)) Die Elfen am Seeufer leiden Hunger. Toruviel gibt euch 20 Orens, um 5 Laibe Brot zu kaufen. Beim Bäcker des Dorfes bekommt ihr für 20 Orens aber nur 4 Laibe. Nun könnt ihr einen weiteren Laib dazu kaufen oder aber anderweitig Brot beschaffen. Bei Toruviel zurück, könnt ihr jetzt entweder die 4 Laibe für die 20 Orens geben oder noch einen Fünften mit drauf legen. Echte Konsequenzen hat aber keine der Entscheidungen.
Trophäenjagd: Der alte Zemetaure - Ureus Automatisch, wenn man die Trophäe aufliest Die zweite Trophäe in Kapitel 4 gibt es vom alten Zemetauren Ureus aus der Gruft in den Feldern. (4) Auch hier erhaltet ihr die Belohnung von Tobias Hoffmann, dem Dorfprobst. (7)
Trophäenjagd: Der Wodjanoipriester - Teju Automatisch, wenn man die Trophäe aufhebt Die erste Trophäe in Kapitel 4 erhaltet ihr von dem unfreundlichen Wodjanoi-Priester Teju, der meistens auf den Feldern südlich der Verfallenen Mühle (2) an einem kleinen Bach anzutreffen ist. Bringt seinen Kopf zu Tobias Hoffman, dem Dorfprobst. (7)
Versuchung Frau des Schmieds (in der Hütte des Schmieds im Dorf (5)) Der Frau des Schmieds sind die nächtlichen Eskapaden ihres Mannes ein Dorn im Auge. Ihr sollt für sie tagsüber auf den Feldern 9 Handvoll funkelnden Staubes von Mittagserscheinungen sammeln.

Ihr Mann macht euch ein Gegenangebot. Für ihn sollt ihr 9 Schattenstaub von den Verschlingern sammeln, die nachts die Strasse zwischen Brücke und dem Dorf, sowie die Felder, unsicher machen.
Entscheidet hier, welche Belohnung euch mehr zusagt. Konsequenzen hat das keine.

Bettgeflüster / Liebschaften

Person Lösungsweg
Bäuerin Sprecht im Dorf mit den Bäuerinnen, bis ihr einen Dialog verwickelt und schamlos angebaggert werdet. Die Dame möchte etwas Süsses als Geschenk, genauer gesagt, eine Zuckerpuppe. Habt ihr so was nicht dabei, geht zum Bäcker und überlasst ihm eine Flasche 'Weissen Honig', damit er euch eine Zuckerpuppe herstellen kann. Solltet ihr keine Bäuerin finden, mit der ihr diesen Dialog führen könnt, könnt ihr ein beliebiges Haus betreten und wieder verlassen um die Damen zu 'resetten'.

Anmerkung: Die Bäuerin, die euch um Parfüm bittet, hat hiermit nichts zu tun.
Celina Sprecht Celina einfach an und schenkt ihr danach einen wertvollen Ring.
Elfin (in der Elfenhöhle (4) Zuerst einmal müsst ihr die Quest 'Tägliches Brot' von Toruviel erledigt haben. Ausser Toruviel läuft noch eine weitere Elfin in der Höhle herum. Sprecht sie an und gebt ihr irgend etwas zu Essen.

Herrin des Sees Bei eurem ersten Besuch bei der Herrin des Sees berichtet diese euch von den Rittern und der Suche nach dem heiligen Gral. Sprecht über das Thema mit dem Einsiedler an seiner Hütte auf den Feldern. (5) Kehrt danach zur Herrin zurück und sprecht mit ihr erneut über das Thema. Beendet das Gespräch mit den Worten 'War nur ein Witz'.

Spezialtrank und Zutat

Rezept Lösungsweg
Trank: 'Dagonsaft'
Zutat: 'Dagonsekret'
gewährt Talent 'Wahrer Mumm' (Stärke)
Das Sekret erhaltet ihr von Dagon, dem Gegner der Hauptquest 'Wellen' in Kapitel 4. Das Rezept zur Herstellung des Trankes erhaltet ihr kurz darauf von Berengar. Alternativ könnt ihr das Rezept auch beim Einsiedler an seiner Hütte auf den Feldern kaufen.

Nützliche Hinweise

Tipps und Tricks in Kapitel 4 Felderkarte X: Fundort Runisihill aus Mahakam. Das Schwert ist nur dort zu finden, wenn ihr die Felder zum ersten Mal betretet. Am besten also dort hin, bevor ihr ein Gebäude oder eine Gruft betretet. (Hinweis eines Spielers).

- Ein namenloser Bauer im Dorf klärt euch über Mittagserscheinungen auf, woraufhin ihr den entsprechenden Eintrag in euer Bestiarium erhaltet.

- Die Schankwirtin des Gasthauses weiss alles über die Wodjanoi. Hört sie an und erhaltet den Eintrag für euer Bestiarium.

- Eine Bäuerin im Dorf erzählt euch alles über Bruxae, wodurch ihr den entsprechenden Eintrag im Bestiarium bekommt.

- Für eine Bäuerin im Dorf sollt ihr Parfüm herstellen. Dieses könnt ihr aus je einer Portion Vitriol, Äther und Quebrith brauen. Das Parfüm landet dann als 'Unbekannter Trank' in eurem Inventar. Im Gegenzug bekommt ihr 100 Orens.