Whittier

Whittier

Aus Witthier kommt einer der letzten Notrufe in L.A. (Kalifornien). Der Notfall ist jedoch eine Falle der "Kinder der Zitadelle" (Children of the Citadel) und einer der schwersten Kämpfe in Wasteland 2. Ihr müsst ihn aber schaffen, damit Lt. Woodson mit dem Aufrüsten eurer Strahlenschutzanzüge fertig wird. Anders kommt ihr nicht nach Hollywood.

Der Hinterhalt der Kinder der Zitadelle

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE1

Der Notrufer kann sich bei euch noch entschuldigen, bevor er von einem Scharfschützen der Kinder der Zitadelle hingerichtet wird. Daraufhin beginnt bereits die große Schlacht, bei der ihr im Mittelpunkt [1] steht. Insgesamt 11 Syntheten mit mehreren Hundert Trefferpunkten umzingeln euch. Das eigentliche Problem dabei ist die Waffenwahl eurer Feinde. Denn vier von denen sind Pulse Gunner. Was bedeutet, wenn eure Charaktere durch eine Pseudo-Chin Rüstung, Spektrum Sturmweste oder sogar Powerrüstung viel Rüstung besitzen, erleiden sie sehr hohen Schaden und können (je nach Schwierigkeitsgrad) bei einer Salve sterben. Zudem gehen die Protonenstrahlen der Waffen durch Objekte, wodurch euch keine Deckung bleibt. Höhere Überlebenschancen gegen die Pulse Gunner habt ihr mit wenig Rüstung. Dadurch seid ihr aber wiederum verwundbar gegen die anrückenden Nahkämpfer. Wie auch immer ihr euch bei der Rüstungswahl entscheidet, würde ich empfehlen ein oder zwei RPG-7 für die Begegnung mitzunehmen und damit einen oder sogar mehrere Pulse Gunner mit einem Schuss zu töten. Waffenbestände von Händlern werden bei Vollendung eines Gebietes übrigens wieder aufgefrischt. Fangt ihr früh genug an zu sammeln, könnt ihr mit einigen Schweren Waffen anrücken und der Kampf ist leicht gewonnen.