Herz des Winters - Einleitung: Kuldahar

Der Weg des Schamanen

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE1

Unsere Reise führt uns ein weiteres mal in das lauschige Dörfchen Kuldahar. Von dem aus sich schon die Aufträge des Grundspiels verzweigten. Die Schönheit des Dorfes scheint unverändert, wie auch seine Einwohner.
Doch halt, das stimmt nicht ganz. Die bisher verschlossene Tür, des Hauses im Osten (5), scheint nicht länger versperrt zu sein. In ihrem wartet ein Barbarenschamane sehnlichst auf euer Erscheinen, welches ihm seine Visionen bereits vor Nächten angekündigt haben. Er erzählt euch von Dingen, die fernab des Dorfes, in einem Barbarenlager in der Nähe Waldheims vor sich gehen, oder erst noch geschehen werden...
...habt ihr seinen Wünschen entsprochen und eingewilligt seinem Pfad zu folgen so trägt er euch in Windeseile in das abgelegene Dörflein Waldheim.
Doch vorher wollt ihr vermutlich noch ein paar Vorräte aufstocken bzw. euch einige der neuen Gegenstände zulegen.
Wenn ihr das Herz des Winters während einer laufenden Kampagne installiert, könntet ihr auf Probleme beim Kauf der neuen Gegenstände stoßen. Denn die Infinity Engine speichert den letzten Lagerbestand des jeweiligen Geschäftes ab, damit er beim nächsten mal die gleichen Gegenstände enthält. So kann das Erweiterungsset leider nur Fuß fassen, wenn ihr eine neue Kampagne beginnt, oder noch in keinem der neu ausgestatteten Geschäfte wart. Die vier Geschäfte, mit neuen Ausrüstungsgegenständen sind:

(1) Conlan's Schmiede
(2) Gerth's Ausrüstungsladen
(3) Orrick's Magierturm
(4) Oswald's Labor

Erwerbt was ihr mit eurer schmalen Geldbörse erstehen könnt, bringt eure bisherigen Abenteuer zu Enden, wenn es euch beliebt und begebt euch letztendlich zu Hjollder (5), um eure Reise zum Herz des Winters anzutreten.