Kapitel 9

Das Armeelager

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE1

Sobald ihr euren Weg zum Armeelager einschlagt, beginnt das 9. Kapitel. Durch dessen Eingangsrede ihr von der Zerstörung Saradush's erfahrt. Macht euch auf einen großen Kampf gefasst...

Stürmt von eurer Startposition (1) aus über die Brücke zu Yaga Shura (2). Kümmert euch dabei nicht um die anderen Gegnermaßen, denn die zahlreichen Bogenschützen und Schwertkämpfer entstehen unentwegt neu, so lange Yaga Shura noch lebt. Mit konzentrierter Kampfeskraft sollte der große Brocken relativ schnell merken, dass er seit neustem verwundbar ist. Diesen Augenblick nutzt er dann auch sofort zum Rückzug. Doch das war erst der Anfang, denn er taucht umgehend mit Verstärkung wieder auf (3).Knüppelt also weiter auf ihn ein, bis er tot am Boden liegt und Solar euch zurück zur Festung teleportiert...

Eure Entstehungsgeschichte

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE2

Solar beschwört eure Mutter herbei, die euch sodann von eurer eigentlichen Bestimmung berichtet. Als Priesterin Bhaals schenkte sie euch das Leben, mit der Absicht, euch auf dem Altar zu opfern und Bhaal wieder zu erwecken. Doch Gorion unterbrach das Ritual, was zu anderen Konsequenzen führte (wie z.B. das mehr von der Bhaalbrut freigelassen wurde). Im Anschluss an die Rede eurer Mutter wendet sich Solar erneut an euch. Die Antworten, die ihr Solar in diesem und den folgenden Gesprächen gebt, beeinflussen den Abspann, den ihr am Ende genießen werdet. Ich werde mich bemühen immer die Antworten aufzuführen, die ein eindeutig gutes Ende bewirken.

Solar: "Hiermit wird Eure Vergangenheit offenbar. Eure Mutter war eine Priesterin Bhaals. Sie wurde von Gorion getötet."
Gut: "Ich empfinde Bedauern für meine Mutter. Gorion hat getan, was er tun musste." und "Ja, ich stehe in seiner Schuld. Es hätte leicht passieren können, dass ich sein Leben geführt hätte und er das meine."

Um an euer rechtmäßiges Erbe als Fürst des Mordes anzutreten könnt ihr so ziemlich jede andere Antwort wählen.
Mit 40.000 Auftrags-Erfahrungspunkten teleportiert euch Solar zurück auf das Schlachtfeld.

Auf dem Schlachtfeld heißt Melissan euch zurück. Von ihr erfahrt ihr, dass jede Bhaalbrut in Saradush getötet wurde und sie als Einzige mit ein paar wenigen Bürgern entkommen konnte. Ferner weiß sie von der restlichen Bhaalbrut, mit der Yaga Shura vereint war, zu berichten. Illasera habt ihr bekanntlich schon beseitigt. Doch Abazigal und Sendai leben noch, daher bittet sie euch diese beiden ebenfalls zu stoppen. Etwas Unterstützung bietet sie euch dafür auch. In Amkethran, welches von einem ihrer Freunde (Balthasar) regiert wird, könnt ihr angeblich Hilfe finden.
Da ihr jetzt wieder die komplette Kontrolle über eure Streiter habt, könnt ihr endlich die Überbleibsel Yaga Shuras inspizieren und dabei den Runenhammer +4 (siehe Gegenstandsschmiede), Shuruppaks Platenpanzer und das Schild der Rechtschaffenheit +4 einheimsen.

Bevor ihr euch jetzt jedoch in neue Abenteuer stürzt würde ich vorschlagen, dass ihr die 2. Herausforderung in eurer Festung nehmt, die Solar euch soeben eröffnet hat.
Hier erwartet euch euer dunkles Ich (183 TP, RK6, ETW0 1, 4 Angriffe), oder besser gesagt euch, wie ihr euch entwickelt hättet, wenn Gorion Sarevok statt euch aufgezogen hätte. Für die erfolgreiche Absolvierung der 2. Herausforderung gewinnt euer Hauptcharakter 30.000 und alle anderen 25.000 EP.