Kapitel 2: Ermittlungen in Ferdok

Ferdok - Praiosplatz

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE1
Hauptquest: Die Einladung eines alten Freundes


In Ferdok angelangt, bevor wir die Stadt betreten können, erzählt uns Dranor, dass er Opfer einer schrecklich dummen Verwechslung geworden ist und er deshalb in Ferdok gesucht werde. Er verlässt darauf die Gruppe und versucht sich an einem anderen Weg in die Stadt. Wenn das mal gut geht.

Wir begeben uns durch das Südtor des Praiosviertels und werden prompt von der Torwache Grobbinger angesprochen, der unseren Passierschein zu sehen wünscht. In einer kurzen Unterhaltung erzählt er ebenfalls von einer Mordserie, die Ferdok zur Zeit erschüttert.

Gehe zum Haus deines Freundes
Wir folgen der Straße vom Südtor und überqueren die Brücke und halten uns weiter in nördlicher Richtung bis zum Ende der Straße, die zum Praiosplatz vor dem Praiostempel führt. Gegenüber des Tempels befindet sich unser Ziel, Ardos Anwesen.
Vor dem Eingang treffen wir auf den Stadtgardisten Hasler, der erklärt, dass das Haus auf Veranlassung der Stadtwache verschlossen wurde und vor Abschluss der Ermittlungen nicht betreten werden dürfe. Wir erfahren weiter, dass Ardo von Eberstamm ein weiteres Opfer der Mordserie wurde und tot im Hafenviertel aufgefunden wurde.

Hauptquest: Morde in Ferdok

Um genaueres zu erfahren, schickt uns Hasler zur Wachhauptfrau der Stadtgarde, Barla Dorkenschmied. Sie hält sich gegenwärtig vor dem Wachhaus auf.

Sprich mit Barla Dorkenschmied
Wir folgen der Straße zurück, bis zu einem kleinen Platz wo wir auch prompt auf Barla treffen, die sich gerade amüsiert mit Stadtgardisten Rübinger über ein Streuner namens Dranor unterhält, der der Wache beinahe buchstäblich in die Arme gefallen ist und nun im Verlies hockt. War doch klar! Momentan können wir aber noch nichts für Dranor tun.
Nachdem wir Barla angesprochen haben und betonen, dass Ardo einer unserer besten Freunde war, bekommen wir schlussendlich die offizielle Erlaubnis, in Ihrem Namen eigene Ermittlungen anstellen zu dürfen.
Sie erzählt uns, dass neben Ardo noch zwei weitere Bürger auf dieselbe bestialische Weise ermordet wurden. Ein Bettler namens Eelko wurde in Fuhrmannsheim aufgefunden, ein Immanspieler Sandor im Hinterhof der Hafentaverne "Flinkes Frettchen" und Ardos Leiche wurde auf einem der Anlegestelle im Hafenviertel aufgefunden. Außerdem könnten eine gewisse Kladdis Schladromir, sowie der ehemalige Leibwächter Ardos, ein Zwerg namens Forgrimm, bei den Ermittlungen hilfreich sein.

Ermittle im Mordfall Ardo von Eberstamm
Als erstes sollten wir uns mit den beiden Freunden Ardos unterhalten und herausfinden, ob und wie sie uns bei der Aufklärung der Mordfälle von Nutzen sein können. Kladdis soll sich angeblich irgendwo im Fuhrmannsheim herumtreiben und schwer zu finden sein, während der Zwerg in der Taverne "Zum Silberkrug" am Praiosplatz den Kummer in Bier zu ertränken versucht. Da diese Taverne nur einen kurzen Fußmarsch entfernt liegt, beginnen wir dort unsere Ermittlungen.


Finde den Zwerg Forgrimm
Also zurück zum Praiosplatz, an dessem westlichen Ende sich der Eingang zur Taverne befindet. Im Inneren erblicken wir auch prompt einen sturzbetrunkenen Zwerg, der an der Bar hängt und den Wirt um ein helles Ferdoker anbettelt. Nachdem wir feststellen, dass der Zwerg in diesem Zustand nicht kommunikationsfähig ist, wenden wir uns an den Wirt Tradan. Dieser reicht uns einen Humpen "Dunkles Spezial", ein selbst gebrauter Kräutermix, der den sternhagelvollen Zwerg schnell wieder auf die Beine bringen soll. Dieser reagiert ein wenig "verbittert" als wir ihm das Zeug einflößen, lässt sich aber glücklicherweise schnell wieder besänftigen.
Nun können wir den Zwerg über Details zum Mord an Ardo befragen und so in Erfahrung bringen, dass er sich in der Mordnacht am Hafen mit Obergardist Taschmann treffen wollte. Genaueres darüber weiß auch Forgrimm leider nicht. Nachdem wir alles Wissenswerte von ihm erfahren haben, können wir den ehemaligen Leibwächter Ardos bitten, uns auf der Suche nach den Schuldigen zu begleiten, worauf dieser kräftige Zwergensöldner bereitwillig unserer Gruppe beitritt.
Begleiterliste: Forgrimm
Sollte man sich entschließen Forgrimm nicht in die Gruppe aufzunehmen, oder entlässt ihn, so findet man ihn wieder an seinem Stammplatz an der Theke der Taverne "Zum Silberkrug"

Nun wird es Zeit der zweiten Person, die uns von Barla Dorkenschmied genannt wurde, einen Besuch abzustatten. Wir verlassen das Praiosviertel und begeben uns ins Fuhrmannsheim.