Stichpunktübersicht

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE1
  • Plattform / Erscheinungsdatum:PC (1. August 2008)
  • Entwickler:Radon Labs (2010 an BigPoint verkauft) war ein in Berlin ansässiger deutscher Entwickler für Computerspiele. Die Firma wurde in den 90er Jahren von Bernd Beyreuther, André Blechschmidt und André Weißflog gegründet und entwickelte unter anderem die Spiele Urban Assault und Project Nomads. Mit Drakensang entwickelten Sie Ihr erstes Rollenspiel und nutzen dafür das Regelsystem von DSA.
  • Spielart:Ein Computerspiel auf der Basis des erfolgreichsten deutschen Pen&Paper Spieles: Das Schwarze Auge (DSA). Als Darstellungssystem wurde eine 3D Ansicht gewählt. Geboten wird ein Solorollenspiel, welches jedoch mit lebendigen Gefährten aufwarten kann. Der Schwerpunkt wurde auf das Kämpfen verlagert, was jedoch nicht heißt das die anderen Fertigkeiten auf der Strecke bleiben.
  • Spielzeit:ca. zwischen 60 - 80 Stunden
  • Ort und Geschichte:Drakensang entführt den Spieler nach Aventurien, genauer gesagt in das Fürstentum Khom, einem der vielen einzigartigen Gebiete in der Welt des Schwarzen Auges. Der Charakter wandert von dem bescheidenen naturverbundenen Dörfchen Avestreu nach Ferdok, einer Hafenstadt, in der der Handel gedeiht, bis hin zu der Zwergenstadt Murolosch. Während man am Anfang lediglich seinen alten Freund Ardo vom Eberstamm besuchen will, entwickelt sich die Story weiter bis man selbst der Erwählte der Drachenqueste ist, welche alle 87 Jahre vom Hesindetempel veranstaltet wird.
  • Regelwerk:Das Spiel verwendet die 4. Edition des DSA Regelwerks. Es bietet die Möglichkeit aus insgesamt 20 verschiedenen Charakterklassen zu wählen. Vom klassischen Krieger über den Heilmagier, der magisch begabten Elfe, bis hin zum stämmigen Zwerg, ist alles vertreten, was das Herz eines Computer-Rollenspielers begehrt. Lediglich die Geweihten, welche in anderen Spielen den Priestern entsprechen, wurden aus Balance und Zeitgründen nicht als Spielecharactere freigegeben, genauso wenig wie die exotischen Achaz, eine Echsenrasse.
  • Engine:Drakensang verwendet die Open Source Grafikengine Nebula 3, welche nicht nur wunderschön anzusehen ist, sondern darüber hinaus auch auf älteren Rechnern problemlos und flüssig läuft.
  • Kampfsystem:Das Spiel gibt die rundenbasierenden Züge des Regelwerks in einer Echtzeitumgebung wieder, jedoch kann das Spiel während des Kampfes jederzeit pausiert werden. Ähnlich wie es in Baldurs Gate gehandhabt wurde. DSA-Regelkundige können sich in der jederzeit zu öffnenden Konsole die Spielzüge und die Würfelergebnisse anzeigen lassen. Standardangriffe werden automatisch wiederholt. Es lassen sich bis zu vier verschiedene Aktionen pro Held in einer Warteschlange vorplanen, um diese der Reihe nach auszuführen. Sind die geplanten Aktionen beendet, so wechselt der Charakter automatisch wieder zum normalen Angriff mit der gewählten Waffe.
  • Spielwelt:Drakensang präsentiert sich in einer schicken 3D Umgebung und erlaubt eine Steuerung sowohl per Maus, als auch per WASD-Tastatursteuerung. Kameraschwenk ist jederzeit durch gedrückte rechte Maustaste möglich und es gibt bis zu drei verschiedenen Zoomstufen.
  • Systemvoraussetzungen:Minimal:
    Windows® XP mit Service Pack 2 oder Vista
    Pentium® 4 CPU 2,4 GHz
    1024 MB RAM für Windows® XP, 1536 MB für Vista, 2048 MB für Vista 64
    NVIDIA GeForce 6600 GT mit 256 MB RAM
    DVD-ROM
    DirectX® 9c kompatible Soundkarte
    6 GB Festplattenspeicher

    Empfohlen:
    Windows® XP mit Service Pack 2 oder Vista
    Intel® Core 2 Duo E8200, 2,6 GHz
    2048 MB RAM für Windows® XP, 2560 MB für Vista
    NVIDIA GeForce 8600
    DVD-ROM
    DirectX® 9c kompatible Soundkarte
    6 GB Festplattenspeicher