Kapitel 8: Murolosch, die Stadt der Zwerge

Murolosch

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE1
Nach der Ankunft in Murolosch werden wir direkt von Arom, dem Sohn Aromboloschs, empfangen. Er würdigt nochmals unsere Tapferkeit bei der Bezwingung des Purpurdrachens und lädt uns zu einer kleinen Privatzeremonie, bei der er im ehrfürchtigen Thronsaal feierlich den Karfunkel des Drachens an den König übergibt.
Als Belohnung dürfen wir uns etwas aus der königlichen Waffenkammer aussuchen (Quest: Ehrenwerte Gäste). Dafür statten wir dem Zeugwart, der an der Schmiede, direkt vor dem Ausgang des Thronsaals wartet, einen Besuch ab (2).
Im Thronsaal selbst können wir durch ein Gespräch mit Arom und diverse Bücher, die über den Raum verteilt sind, noch einiges über die Geschichte der Zwerge erfahren.

Hauptquest: Die tiefen Höhlen von Murolosch
Auf die Anfrage nach dem Einlass in die Höhlen weist uns Arombolosch mit ungewöhnlicher Vehemenz ab. Es gilt also zunächst, etwas mehr über die Höhlen zu erfahren (Quest: Finde mehr über die Höhlen heraus) und unsere Loyalität gegenüber den Zwergen erneut unter Beweis zu stellen (Quest: Gewinne das Vertrauen der Zwerge).

Wir sollten uns nun etwas im Angebot der Händler umschauen und möglicherweise die kleinen Nebenquests erledigen, die es in diesem Bereich gibt. Nach dem Abschluss der Quest "Ehrenwerte Gäste", wird automatisch "Die Vergiftung Xolgorax" gestartet, derer wir uns zu diesem Zeitpunkt annehmen sollten.


Hauptquest: "Die Vergiftung Xolgorax"
Arom berichtet uns ganz außer Atem, dass Xolgorax, der Hohepriester des hiesigen Tempels, vergiftet worden sei. Wir sollen ihm zum Geweihten Lugosch (9), der sich nahe des Tempels aufhält, folgen, um weitere Einzelheiten zu erfahren.
Lugosch bittet uns, in die Pilzhöhlen der Zwerge (16) hinabzusteigen, um den für das Gegengift notwendigen Glautamasch Pilz zu besorgen.


 Legende: 

1) Eingang
2) Grimbolosch
3) Purpurfarbene Pilze



Von einer Berkwerkswache in die Höhlen geleitet, treffen wir auf Grimbolosch (2). Er erklärt, dass der von uns gesuchte Pilz purpurfarben ist und meist nur einzeln wächst. Außerdem können wir von ihm die Nebenquest "Schädlingsbekämpfung" bekommen, die wir fast im Vorbeigehen bei der Suche des Pilzes erledigen können. Dafür müssen wir lediglich der Riesenskorpionplage, es sind insgesamt achtzehn Exemplare, ein Ende bereiten. Als Belohnung für unsere mal wieder exzellenten kammerjägerischen Talente schenkt Grimbolosch uns zehn Drachenspeichelfallen.
Während wir die Pilzhöhle erkunden, treffen wir nicht nur auf Riesenskorpione, sondern auch auf kleinere Gruppen von Smaragdspinnen sowie Trollkröten. Insgesamt eher harmlose Gegner.
In der Höhle gibt es mehrere purpurfarbene Pilze (3), die wie Glautamasch aussehen. Sobald wir einen echten gefunden haben, wird unser Questlog automatisch aktualisiert, die unidentifizierten Pilze müssen also nicht selbsttätig untersucht werden.

Solltet ihr an dieser Stelle tatsächlich noch einige Dukaten gebrauchen können: Skorpionstachel und Spinnenfangzähne lassen sich für eine Dukate das Stück sehr gut an den Mann bzw. die Frau bringen.
Bevor wir die Höhle verlassen, weiß Grimbolosch noch davon zu berichten, dass vor kurzem ein "Außenweltling" Interesse an den tiefen Höhlen von Murolosch gezeigt habe. Dessen Schatzsucherei hat ihm allerdings nur Ärger mit Arombolosch eingebracht. Vielleicht der Grund für die harsche Zurückweisung des Königs auf unsere Nachfragen?

Mit dem Glautamasch Pilz geht es nun zurück zu Lugosch (9), der diesen dankend entgegen nimmt und sich gleich an die Zubereitung eines Gegengiftes macht. Der Abschluss dieser Quest startet zugleich eine neue, "Eine Freundin unter Verdacht".

Nebenquests

Titel Lösung
Ehrenwerte Gäste Um unsere Belohnung abzuholen, begeben wir uns zum Zeugwart (2). Bei ihm haben wir die Auswahl zwischen vier Ausrüstungsgegenständen (für nähere Beschreibung anklicken):
Malmagaraschno (Zweihand-Hiebwaffe)
Kangroscha (Einhand-Hiebwaffe)
Gewand der Verwirrung
Titaniumring der unbändigen Kraft


Die Beendigung der Quest bringt euren Helden 100 Abenteuerpunkte ein und startet automatisch "Die Vergiftung von Xolgorax".
Eine schmackhafte Delikatesse Sind wir die Koschammern-Zungen, die wir in Avestreu gefunden haben sollten, immer noch nicht losgeworden, findet sich in Murolosch der letzte mögliche Abnehmer für unser wertvolles Paket. Der Zeugwart Otosch (2) bietet uns satte fünfzig Dukaten dafür.
Reiseführer Diese Nebenquest ist von dem Schreiber Simbart, Sohn des Sangarom, zu bekommen. Er hält sich direkt bei Felika auf (6). Er möchte der Stadt Murolosch ein Denkmal setzen, indem er einen umfassenden Reiseführer anfertigt. Dafür möchte er, dass unsere Gruppe die verschiedenen Angebote der Händler begutachtet, um hinterher eine Bewertung bei ihm dafür abzugeben.
Im einzelnen sollten wir also den Wirt Baschurr (8), Aldessia, Waffenhändler Dornax (4) und die beiden Händler Watzmosch (4) und Momplosch (7) aufsuchen.
Haben wir das erledigt, geht es zurück zu Simbart. Unabhängig davon, wie unsere geschätzte Meinung lautet, können wir damit die Quest abschließen und erhalten einige Abenteuerpunkte.
Tipps für Taschendiebe Xolgorax: Zwei Dukaten, großer Ausdauertrank, Drachenzahn,
König Arombolosch: Ring der Ausdauer, Ring des Lebens
Arom: Diamantschleifstein, Drachenzahn, fünfzig Dukaten, Edelsteine
Gerling: Amulett der Rondra, Schlössermesser
Trinke die Zwergin unter den Tisch Im Gespräch mit Angraxa vom Stein (8) in der Taverne werden wir von ihr zu einem Trinkwettstreit herausgefordert. Akzeptieren wir, können wir noch entscheiden, ob Zwergenbier oder Zwergenschnaps getrunken werden soll. Es empfiehlt sich, das Bier zu wählen, da es für jede bestandenen Runde Abenteuerpunkte gibt. Es wird übrigens automatisch der Charakter aus der Gruppe für den Wettstreit ausgewählt, der die höchste Konstitution hat.
Haben wir unsere Trinkfestigkeit bewiesen, gibt es 50 Abenteuerpunkte und 10 Dukaten.
Vertauschte Erbstücke In der Nähe der Wohndistrikte trefft ihr auf die vier zerstrittenen Schwestern Felika (5a), Fadelika (5b), Diota (5c) und Darelitta (5d) Groschna Marimroscha. Durch ein Gespräch mit jeder von ihnen kann die Quest gestartet werden.
Die Schwestern haben vor langer Zeit vier Erbstücke von ihrer Mutter erhalten, jedoch hat keine genau das, das sie haben wollte. Da sie aber schon seit Jahren zerstritten sind und nicht miteinander sprechen, sitzen alle gleichsam auf einem Schmuckstück, das sie selbst nicht wollen, das aber von einer anderen begehrt wird.
Darelitta (5d) ist die einzige unter ihnen, die ihres freiwillig an euch weiterzureichen bereit ist (entweder ihr hinterlasst ein Pfand in Höhe von 10 Dukaten oder einer eurer Helden hat einen entsprechend hohen Talentwert in Überreden oder Betören). Nun besucht ihr die anderen Schwestern in der Reihenfolge Diota (5c), Felika (5a), Fadelika (5b), tauscht jeweils Schmuckstücke und kommt am Schluss wieder zu Darelitta (5d) zurück.
Als Belohnung erhaltet ihr 70 Abenteuerpunkte und eine Anleitung für die Armbrust "Marimroscha Eisenwalder". Neben einem relativ hohen Talentwert ist für die Herstellung der Armbrust ebenfalls eine "Eisenwalder Kurbel" notwendig, die beim Schmied Kulorax (3) zu erwerben ist.

Trainer und Lehrmeister

Titel Lösung
Schmied Kulorax Der Schmied Kulorax (3) kann euch die Fertigkeiten Schmieden, Bogenbau, Armbrust, Fallen entschärfen und Schlösser öffnen beibringen.
Waffenmeister Gnorrblasch Waffenmeister Gnorrblasch (7) kann euch so ziemlich jede Kampffertigkeit beibringen, die man in Drakensang erlenen kann.