Sternenschmiede

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE1

Sternenschmiede Deck 1


Beim Verlassen des Ebon Hawk solltet ihr euch entscheiden, mit welchen Charakteren ihr den Endkampf bestreiten wollt. Denn sobald ihr die erste Abzweigung (3) erreicht habt, gibt es kein zurück mehr! Wählt dementsprechend kampferfahrene Charaktere aus. Auf jemanden wie Mission (falls sie überhaupt noch in eurer Party ist) solltet ihr verzichten. Minen gibt es hier keine zu entschärfen. Dafür schier endlose Horden von Dunklen Jedi, Geschützen und die stärksten Droiden des Spiels. Gute Feuerkraft ist also der ausschlaggebende Faktor.

Unter Meister Vandars Kommando begleiten euch weitere Jedis auf das Deck der Sternenschmiede. Sie werden Augenblicklich von Dunklen Jedis attackiert. Ob ihr diese bekämpft, oder Meister Vandar den Job alleine erledigen lasst, liegt ganz bei euch.

Lauft durch die Tür am südlichen Ende des Hangars, in den ersten Korridor. In dem Moment, wo ihr die nächste Tür durchschreitet, folgt eine Zwischensequenz, in der Darth Malak alle auf der Station befindlichen Droiden zu euch beordert. Kaum habt ihr dieses wahrgenommen, stehen selbige bereits vor euch. Der erste Kampf sollte noch nicht sonderlich schwer sein.

Der Rückweg ist abgeschnitten und der Weg vor euch liegt ganz in eurer Hand. Ob ihr von hier aus nach Osten oder Westen geht, ist vollkommen egal. Beide Wege führen zum 2. Deck und auf beiden Seiten kommen die gleichen Angriffswellen auf euch zu. Während ihr euch einer der seitlichen Türen (4) nähert, beschießen die Droiden auf der anderen Seite diese, wodurch sie explodieren und ihr leichten Schaden nehmt. Schnellt in den Raum und schaltet sie aus, nachdem ihr euch von dem Schock erholt habt.

Folgt dem Verlauf des Ganges und schlagt die kommenden Droidenarmeen zurück. Die übernächste Tür (5) lässt sich von hier aus problemlos öffnen. Seid ihr jedoch erst einmal hindurch, verschließt sie sich ebenfalls für immer. Während ihr die nächste Rampe hinab lauft, könnt ihr eine Gruppe Heller Jedis gegen Dunkle kämpfen sehen (6). Die Guten sind den Bösen in kürzester Zeit unterlegen. Für euch führt es dennoch zu einem Vorteil, da ihr Rivalen bereits gut angekratzt sind. Erledigt den Rest und vergesst nicht die Überreste zu durchsuchen, da sie einen Nextor Kristall bei sich tragen. Welchen der beiden, nach Süden verlaufenden Wege, ihr wählt ist wiederum egal. Beide münden auf das 2. Deck, wo sie erneut zusammentreffen und am Ende beider erwarten euch weitere Dunkle Jedis.

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE2

Sternenschmiede Deck 2


Das 2. Deck ist das vermutlich schwerste Areal des Spiels. Es scheint aus einem einzigem großen Auslöser für neue Angriffswellen zu bestehen. Wann immer ihr euch bewegt, stürmen neue Dunkle Jedis oder Droiden auf euch ein. Tut euch selbst einen Gefallen und schaut nicht zurück. Wenn ihr euch umdreht, um einen Gegner zu bekämpfen, der etwas zurück liegt, kommen aus seiner Richtung nur noch mehr. Prescht stattdessen zielstrebig voran.

Euer erstes Ziel ist der Computerraum im Südosten der Karte (5). Mit ihm könnt ihr die Geschütztürme des breiten Ganges davor (6) aus-, den Fahrstuhl einschalten und letztlich eure eigenen Roben herstellen! Sofern ihr genug Computersonden dabei habt, könnt ihr euch als guter Jedi Sternenschmieden Roben, oder als böser Jedi Darth Revan's Roben erstellen lassen. Nachdem ihr sie habt herstellen lassen, liegen sie im Replikator (im Osten des Raumes). Achtet darauf, dass ihr für diese Aktionen ggf. den Kampfmodus ausschalten müsst. Die Roben können jedoch nur absolut gute oder böse Jedis tragen. Solltet ihr euch für einen neutralen Charakter entschieden haben, zieht ihr hier leider den Kürzeren.

Beim Vorschlag fürs Voranschreiten auf dieser Karte ist der offene und gemächliche Kampf. D.h. lass die Feinde an euch herankommen. Nähert euch ihnen nicht direkt sondern wartet ab. Andernfalls ruft ihr schnell mal die nächste Welle mit auf den Plan. Habt ihr eine Welle besiegt, dann speichert kurz ab! Nichts ist ärgerlicher als eine Viertelstunde zu Kämpfen und dann zu sterben, ohne gespeichert zu haben. Es mag auf den ersten Blick nicht so erscheinen, aber die Gegnerzahlen sind in der Tat begrenzt. Wenn ihr also immer nur ein paar Meter voran geht, könnt ihr euch alle Gruppen einzeln vornehmen. Dennoch ist ihre Stärke nicht zu unterschätzen. Schilde, Stimulatoren u.ä. sollten immer im Einsatz sein.

Diverse Besucher des Forums berichten außerdem, dass es möglich sei, den letzten Gang (6) ohne stundenlange Schlägereien zu bestreiten. Demnach ist es möglich, den letzten Gang mit einem einzigen Charakter zu schaffen. Vergesst eure Gruppenmitglieder, schaltet Schilde und vor allem Machtimmunität und Meistergeschwindigkeit für diesen einen Charakter ein, rennt zum Computer (5) und anschließend zum Fahrstuhl (6). Diesen könnt ihr in dem Augenblick zwar nicht verwenden, weil die anderen Gruppenmitglieder nicht in der Nähe sind. Aber mit etwas Geduld kommen diese angeblich nach, sobald sie das erste mal gestorben und wieder auferstanden sind.

Auf welchem Wege ihr die Etage auch immer meistern mögt, verlasst sie mit dem Aufzug im Südwesten zum Kommandodeck.