Kapitel 4: Wobrans Schlachtfeld

Wobrans Schlachtfeld

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE1

Kehrst du im vierten Kapitel nach Wobran zurück, so sind alle fort bis auf den Bettler. Für ein Kupferstück erzählt er dir, dass alle Bewohner auf das alte Schlachtfeld getrieben wurden, damit dort ihr Blut vergossen wird.

Auf dem Schlachtfeld brennen bereits einige Bewohner und der Prophet verbreitet seine frohe Kunde dazu. Du musst ihn und seine sieben Diener ausschalten, um zumindest die Borongeweihte zu retten. Versuch den Prohpeten selbst möglichst früh auszuschalten oder aus dem Kampf zu nehmen ("Karnifilo Raserei" oder "Paralysis Starr wie Stein"), da er sich selbst sonst mit "Axxeleratus Blitzgeschwind" buffed und Feuerzauber gegen deine Gruppe schleudert.

Der Borongeweihten bleibt nach der Befreiung nicht mehr viel übrig, außer den Gefallenen den letzten Segen zu erteilen. Sie gibt dir ein paar Dukaten als Dank und unter den Leichen findest du außerdem noch die Windenarmbrust. Im Anschluss daran ist Wobran wieder normal bevölkert und du kannst sogar den Fratzenstab zurückbringen, falls du das im ersten Kapitel nicht gemacht haben solltest.