Manaan

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE1

Manaan


Abhängig von der Reihenfolge, in der ihr die Planeten wählt, erlebt ihr eine Zwischensequenz, während des Fluges nach Manaan:
  • Sollte Manaan euer 2. Sternenkartenstück (Dantooine mitgerechnet) sein, so wird Darth Malak darüber informiert, dass die Sternenschmiede jetzt mit 200% läuft. Er ist jedoch mehr daran interessiert, wie es Bastila gelungen ist, Taris zu entkommen. Woraufhin Admiral Karath ihm den tot geglaubten Kopfgeldjäger Carlo North vorstellt. Da Carlo den Auftrag erhält, Bastila und euch zu jagen, dürft ihr drei mal raten, wer euch auf Manaan begegnen wird.
  • Ist es hingegen die 4. Sternenkarte (Dantooine mitgerechnet), so informiert Admiral Karath Darth Malak über Carlo Nords Tod und bittet um Vergebung. Darth Malak tut wie ihm geheißen, hat von Kopfgeldjägern jedoch erst mal die Schnauze voll und schickt stattdessen jemanden ins Rennen, der einem Jedi wie euch würdig ist: Seinen Schüler Darth Bandon. Der gleich darauf kurzen Prozess mit einigen Sith-Wachen macht. Malak trägt ihm auf, Bastila zu ihm zu bringen.
In der Zwischenzeit sucht euch eine weitere Sternenkartenvision heim. Dieses mal scheint sich die Karte unter Wasser zu befinden. Was kein großes Wunder ist, schließlich ist Manaan ein Wasserplanet.

Verlasst den Ebon Hawk, um euch in einem großen Hangar wieder zu finden. Viel mehr, als den Ausblick zu genießen, gibt es hier nicht zu tun. Durchquert also die nahegelegene Tür, um in die Ladebucht zu gelangen. Direkt hinter der zweiten Tür, könnt ihr einen Streit zwischen einem Sith und einem republikanischem Soldaten miterleben. Auf Grund der Sicherheitskameras in der Gegend eskaliert der Streit glücklicherweise jedoch nicht in einen Kampf. Nachdem der Sith verschwunden ist, könnt ihr den republikanischen Soldaten interviewen. Fragt ihn nach allem möglichem aus. Auf diesem Weg erfahrt ihr, dass Manaan die Heimat der Selkath ist. Sie versuchen sich im Kampf zwischen Sith und Republik neutral zu verhalten und gestatten daher beiden Parteien den Aufenthalt. Die Aufrechterhaltung des Friedens scheint den Selkath in der Tat gut zu gelingen. Da einer aufständischen Partei die Kolto Zufuhr abgeschnitten würde. So halten beide Gruppen, unter der Aufsicht der Fischmenschen, scheinbar die Füße still. Kolto ist scheinbar ein unbezahlbarer Rohstoff mit ausgezeichneten Heilungseigenschaften, der sich nicht synthetisieren lässt. Wenn ihr den Soldaten nach der Sternenkarte fragt, verweist er euch an den republikanischen Diplomaten, Roland Wann, und weißt euch den Weg zur Botschaft. Haltet euch westlich und lauft den Korridor entlang. Nach der nächsten Tür, trefft ihr auf den Selkath, Nubassa. An den ihr das Gizka Problem abtreten könnt. Viel mehr gibt es hier auch schon nicht mehr zu sehen. Nehmt daher die erste Tür auf der linken Seite, um zur Stadtmitte von Atho-City zu gelangen.

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE2

Westliches Zentrum


Folgt dem Korridor weiter gen Süden. In dem großen Raum, hinter der nächsten Tür, trefft ihr auf Jolan Aphett, einem Pazaak Spieler. Im folgenden Raum erwartet euch der Hafenverwalter. Er geht mit euch die Gesetze des Planeten durch. Das wohl wichtigste scheint es zu sein, kein Kolto zu schmuggeln. An zweiter Stelle folgt, den Frieden aufrecht zu erhalten und die Neutralität der Selkath nicht zu gefährden. Letztlich verlangt er die üblichen 100 Credits Andockgebühr von euch. Der einzige Unterschied ist, dass er sie jedes mal verlangt, wenn ihr auf dem Planeten landet. Ihr könnt ihn jedoch dazu überreden, sie zu halbieren. Oder ihn mit der Macht Überredung ganz davon abbringen. Sobald ihr die Gebühr bezahlt habt, dürft ihr euch frei in Ahto bewegen. Dessen Stadtkern gleich hinter der Tür im Süden liegt. Die Stadt besteht aus 4 Teilen: Den 2 Stadtmitte Bezirken (Westliches/Östliches Zentrum), 2 Außenbezirken (West-/Ost-Ahto), sowie der Sith-Basis.
Wenn ihr die recht textlastige Nebenquest für Jolee erledigen wollt (ihr müsst quasi als Jedi-Anwalt agieren), solltet ihr jetzt zunächst am Kolto-Vertriebscenter vorbei nach West-Ahto gehen. Andernfalls nehmt den südöstlichen Korridor, der zum östlichem Zentrum führt.

Östliches Zentrum


Folgt dem Verlauf des Korridors zur zentralen Halle des Gebietes. Dort dürft ihr eine weitere Auseinandersetzung zwischen Sith und Republikanischen Soldaten miterleben. Dank der Selkath Regeln und Überwachung kommt es jedoch wiedermal nicht zu einem Kampf. Anschließend könnt ihr nach Belieben das Gebiet erkunden. In der südöstlichen Ecke der Halle verkauft ein Rhodianer Pazaak Karten und auf der gegenüberliegenden Seite (links von euch) ist Tyvarks Laden. Euer eigentliches Ziel liegt aber im Norden. Folgt dem Hallenverlauf nach Norden, durchquert das Tor und wendet euch an der Abzweigung nach rechts, zur republikanischen Botschaft.