Prolog - Eden Prime

Normandy im Anflug auf Eden Prime

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE1

Mass Effect 1 beginnt an Board des Allianz-Flackschiffs Normandy. Pilot Joker hat den perfekten Sprung durch eines der Massenportale hingelegt, die dem Spiel seinen Namen verleihen. In der Unterhaltung mit Joker im Cockpit und einer optionalen weiteren mit Corporal Jenkins und der Doktorin am Kampfinformationszentrum könnt ihr euch je nach Gesprächsentscheidung die ersten "Abtrünnig" (Renegade) oder "Vorbildlich" (Paragon) Punkte verdienen. Es ist für die meisten Punkte im Spielverlauf nicht wichtig in welche Richtung sich euer Charakter entwickelt. Beide führen im gleichen Maße zu Verbesserungen der Überredungskünste. Abtrünnig resultiert in besseren Einschüchterungen und Vorbildlich für zu Schmeicheleien. Mit prozentualer Steigerung dieser Punkte werden höhere Stufen der Überredungstalente verfügbar.

Die verbleibenden Räume der Nomandy sind während des Prologs noch nicht verfügbar. Euch bleibt somit gar nichts anderes übrig, als den Kommunikationsraum aufzusuchen. Statt Captain Anderson erwartet euch da jedoch der Turianer Nihlus. Die Unterhaltung offenbart, dass auf dem Planeten unter euch, Eden Prime, protheanische Technologie schlummert. Also von genau dem Volk, dass die Massenportal und den Hauptsitz der Allianz, die Citadel, erbaut hat und vor 50.000 Jahren spurlos verschwand. Wie die Bilder von der Oberfläche zeigen, seid ihr jedoch nicht als Einzige an dem Wissen der Protheaner interessiert. Captain Anderson schickt euch, Commander Shepard, zusammen mit Kaidan und Jenkins hinunter, um der Sache auf den Grund zu gehen.

Eden Prime

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE2

Auf Eden Prime gelandet solltet ihr als erstes die Squad Übersicht (PC: Taste U) aufrufen und die verfügbaren Talentpunkte verteilen. Es kann hilfreich sein, ein oder zwei Punkte in Schmeicheln/Einschüchtern zu investieren, um die Fähigkeit beim kommenden Gespräch auf dem Planeten direkt einsetzen zu können.

Der Weg über den Planeten ist vollkommen linear aufgebaut und das Spiel führt euch spielend leicht ins Kampfsystem ein. Es lohnt jedoch sich genauer in den Wickeln umzuschauen. In der nordöstlichen Niesche des ersten Plateaus liegt das erste Upgrade-Kit und nach dem ersten Gefecht mit Geth-Aufklärungsdrohnen bei dem Leichnam das zweite. Die so erhaltenen Upgrades, könnt ihr in Shepards Waffe und Rüstung einsetzen, um diese effektiver zu gestalten. Kurz nachdem Jenkins aus eurem Team ausgeschieden ist, dürft ihr mitansehen wie die Geth mit Menschen umgehen und bekommt Gunnery Chief Ashley Williams als Ersatz. Sie ist eine sehr gute Soldatin und somit die ideale Ergänzung für eure Squad, falls ihr als Klasse eine weniger Kampferprobte Klasse wie Experten oder Techniker gewählt habt.

An der Ausgrabungsstätte angelangt, trefft ihr nur auf Geth-Schützen, jedoch nicht den gesuchten Sender. Er muss bewegt worden sein. Folgt dem Weg weiter, erledigt die wandelnden Leichen (Husk) vor den Drachenzähnen (Spieße) und dechiffriert die Türsteuerung des Gebäudes im Lager. Sollte es euch nicht beim ersten Versuch gelingen und deshalb das Universalgel ausgehen, könnt ihr Notfalls im Inventar unnütze Gegenstände in Gel umwandeln.

Dr. Warren darin erzählt euch, dass der Sender am Morgen zum Raumhafen gebracht wurde. Dr. Manuel wirkt hingegen etwas durchgeknallt. Ihr könnt euch durch seine Ruhigstellung zusätzliche Abtrünnig/Vorbildlich Punkte verdienen. Im Raum daneben gibt's einige Kisten zu plündern.

Im Anschluss an die Zwischensequenz von Nihlus und Saren an der Zugstation, müsst ihr erneut einige Geth-Schützen eliminieren. Direkt neben ihnen oberhalb der Treppe gibt es einige explosive Behälter, die das vereinfachen. Durch die Decheffrierung des Verstecks kommen Cole und zwei weitere Farmer heraus. Sprecht Cole auf das Schiff an. Er erwähnt dadurch ein Störgeräusch und einen Schmugglerring. Die angebotene Pistole ist jedoch nicht alles, was er gefunden hat. Mit Überredung (Schmeicheln/Einschüchtern) bekommt ihr mehr und außerdem verpfeift Cole seinen Kontaktmann Powell. Untersucht ihr anschließend Nihlus Leichnam an der Zugstation, kommt Powell aus seinem Versteck hinter der Kiste. Abgesehen von Informationen über Nihlus Ableben, könnt ihr durch Coles Informationen Powell als Schmuggler überführen. Was euch Granaten einbringt und mit mehr Überredungskunst auch noch hypermoderne Upgrades. Bis zur Zugsteuerung stehen euch nun nur noch einige Geth-Schützen im Wege.

Der Zug bringt euch zum Raumhafen, wo Sarens Truppen vier Sprengladungen platziert haben. Ihr müsst sie zwischen kleineren Gefechten entschärfen. Die erste sollte direkt am Zug liegen und auf die restlichen stoßt ihr schnell, wenn ihr südlich im Uhrzeigersinn vorgeht. Der Sender ist letztlich im Westen des Raumhafens von Eden Prime. Sobald ihr ihn benutzt, endet euer Besuch auf dem Planeten. Also plündert besser erst alle Behälter im Südwesten.

Der Protheanische Sender gibt Shepard eine nicht direkt verständliche Vision. Ihr erwacht 15 Stunden später auf der Krankenstation der Normandy. Captain Anderson möchte dem Rat Bericht erstatten und somit dürft ihr zurück ins Cockpit laufen und Joker die Nachricht überbringen.