Stichpunktübersicht

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE1
  • EntwicklerBioWare; Entwicklungsstudio einiger der erfolgreichsten Rollenspielreihen der Computerspielgeschichte: die Dragon Age Reihe, Star Wars: Knights of the Old Republic und Star Wars: The Old Republic sowie der D&D Rollenspielreihe Baldur's Gate.
  • PublisherElectronic Arts (Windows) / Microsoft Game Studios (Xbox 360)
  • Plattform / ErscheinungsdatumPC (05.06.2008), Playstation 3, Xbox 360 (21.11.2007)
  • Spielzeit8 - 25 Stunden
  • SpielartEin Taktik-orientierter Ego-Schooter mit Rollenspielelementen in der Third-Person-Perspective. Es spielt in einer offenen Welt (Open-World-RPG) ähnlich dem Konzept der meisten MMORPGs.
  • CharaktersystemMass Effect verwendet ein Klassensystem (Experte, Frontkämpfer, Infiltrator, Soldat, Techniker und Wächter), bei dem jede Klasse verschieden stark ausgeprägte Waffen-, Biotik- und Technik-Fähigkeiten besitzt und so organische oder technologische Feinden unterschiedlich gut bekämpfen kann. Der Hauptcharakter ist zwingend ein Mensch, wohingegen die Gruppenmitglieder überwiegend anderen Völkern und Klassen angehören.
  • Einzel-/MehrspielerMass Effect ist ein reines Einzelspieler-Spiel. Der Spieler übernimmt die direkte Kontrolle über seine Hauptfigur und steuert über indirekte Kommandos zwei Teammitglieder.
  • GrafikengineMass Effect verwendet die Unreal Engine 3, welche ebenso für die Xbox 360 Version von Gears of War und Unreal Tournament 2004 verwendet wurde.
  • Spieler-PartyDie Spieler-Gruppe (Squad) besteht aus drei Charakteren. Dem eigentlichen, selbst erstellten Hauptcharakter sowie zwei Nicht-Spieler-Charakteren, die aus einer Auswahl von sechs ständig gewechselt werden können. Die beiden Squad-Mitglieder handeln zwar eigenst&auuml;ndig, sollten jedoch über Kommandos befehligt werden, wie z.B. Deckung zu suchen oder spezielle Fähigkeiten einzusetzen.
  • KampfsystemFernkampfwaffen mit unterschiedlicher Reichweite und Streuung sind die Grundlage des Kampfsystems. Sie fungieren auf einem Überhitzungssystem mit endlos Munition. Bei Dauerfeuer überhitzt die Waffe und kann längere Zeit nicht genutzt werden. Waffen sind jedoch während des Kampfes austauschbar. Parallel können tech oder biotische Fähigkeiten eingesetzt werden, um Schilde zu überladen, Feinde zu übernehmen oder durch die Luft zu schleudern. Das gilt für alle drei Squad-Mitglieder. Den beiden NSCs kann im Pause-Modus befohlen werden, zu einem bestimmten Punkt vorzurücken, die Waffe zu wechseln oder eine bestimmte Fähigkeit einzusetzen.
  • FähigkeitensystemStufenaufstiege schalten Talentpunkte und Talente frei. Das Talent-Spektrum wird durch die gewählte Klasse definiert. Jede Klasse verfügt über ein klassenspezifisches Talent und mehrere Talente aus den drei Hauptbereichen (Biotik, Kampf und Tech). Der Hauptcharakter hat zusätzlich Einschüchtern-/Schmeicheln-Talente, die in Konversationen optionale moralischen Reaktionen ermöglichen. Die Höhe ist vom Abtrünnig-/Vorbildlich-Pegel abhängig.
  • FortbewegungAuf der Galaxie-Karte kann der Spieler Orte anklicken, welche sein Raumschiff, die Normandy, aufsuchen soll. Bei der Landung auf einem Planeten, wirft das Raumschiff ein Bodenfahrzeug, den Mako, ab. Er kann große Distanzen überwinden und besitzt zwei Feuermethoden. Auf Wunsch kann die Squad jederzeit aus- und wieder einsteigen. Auf Raumstationen oder in Gebäuden bewegt sich die Squad lediglich zu Fuß fort.
  • InterfaceDas Interface beschränkt sich auf eine halb transparente Quickslog-Buttonleiste am oberen Bildschirmrand und eine Übersitzung sowie Lebensenergieanzeige der gesamten Squad in der linksunteren Bildschirmecke. Rechtsunten ist zusätzlich eine Radaranzeige. Im Pause-Modus werden zus&auuml;tzliche Elemente zur Steuerung der Squad-Mitglieder eingeblendet.