Epilog

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE1
Allgemeine Hinweise

Dieser letzte Teil führt über einige Umwege zum Ende des Spiels. In diesem finalen Abschnitt gibt es nur noch zwei Quests. Ihr könnt hier noch einmal an eure Kiste, falls das notwendig sein sollte.

Hauptquests

Die Asche von Wyzima

Wenn ihr in Wyzima angekommen seid, erwartet euch ein Gespräch mit eurem Begleiter (Yeavinn, Triss oder Siegfried) und Rittersporn. Begebt euch anschliessend zu König Foltest, (1) um ihm vom Verrat des Grossmeisters Bericht zu erstatten und euch über das Wohlbefinden seiner Tochter zu erkundigen. Sprecht nach dem Gespräch mit den beiden Hoheiten noch einmal mit Rittersporn. Hier habt ihr ein letztes Mal die Möglichkeit, an eure Kiste mit den eingelagerten Reagenzien zu gelangen, um euren Vorrat an Tränken oder anderen nützlichen Dingen aufzustocken.
Kämpft euch nach ausreichender Vorbereitung durch die Stadt. Folgt dazu den roten Punkten, die auf eurer Karte markiert sind. Geht zuerst zu dem sicheren Unterschlupf (2) und sprecht mit den Flüchtlingen. Den Schlüssel für den Keller findet ihr im Untergeschoss in einer Kiste. Sprecht auf der anderen Seite des Durchgangs mit dem Verrückten und verlasst das Gebäude durch das Fenster.
Steigt in die Kloaken hinab. (3) Dort trefft ihr auf den Zeugl, der sich an diesem unwirtlichen Ort eingenistet hat. Am besten bekämpft ihr die auftauchenden Tentakel im Gruppenstil des Silberschwertes. Eine Salve 'Igni' ist gelegentlich auch nützlich. Den Kopf des Zeugls solltet ihr dagegen mit dem starken Schwertkampf-Stil bearbeiten. Wiederholt diese Taktik so lange, bis das Monster erledigt ist.
Verlasst die Kloake auf der anderen Seite und kämpft euch bis zum Eingang des Klosters (4) durch. Tötet die beiden Wachen, die sich euch im Vorraum in den Weg stellen und nehmt ihnen den Schlüssel für die Tür ab.
Sprecht auf der anderen Seite mit dem Grossmeister Jaques de Aldersberg.


Eisige Spiegelungen

Wenn ihr in der Eiswüste angekommen seid und der Grossmeister sich nach dem ersten Gespräch davon teleportiert, tötet die Omen des Feuers. Lauft danach immer dem roten Pfeil auf der Minimap nach. Die Totenkopfer bekämpft ihr mit dem starken Schwertstil des Silberschwertes. Unterwegs begegnet ihr immer wieder Menschen, denen ihr im Spiel geholfen habt. Wer dort auftaucht und wie diese Personen reagieren, hängt von euren Entscheidungen ab, die Ihr im Laufe des Spiels getroffen habt.
So geht es den ganzen Weg lang weiter, durch eine Höhle und den Berg hoch. Immer wieder werdet ihr gegen unterschiedliche Monster zu kämpfen haben. Unterwegs wird der Grossmeister wiederholt versuchen, euch mit Worten von seiner Vision einer besseren Welt zu überzeugen.


Schliesslich kommt es auf dem Gipfel des Berges zum Kampf gegen Jaques de Aldersberg. Bereitet euch gut vor, mit Tränken und geschärften Schwertern, falls die Verbesserungen, die ihr während des langen Weges erhalten habt, abgelaufen sind. Tötet die Mutanten und bearbeitet den Grossmeister mit dem starken Stil des Stahlschwerts. Die Omen des Feuers könnt ihr mittels Einsatz von 'Aard' auf Distanz halten.

Mitten im Kampf mischt sich noch der König der Wilden Jagd ein. Ihr könnt hier die Entscheidung treffen, ob ihr de Aldersberg dem König der Wilden Jagd überlasst oder diesen bekämpft. Mit dem Silberschwert sollte der Geisterkönig kein Problem für Geralt darstellen. Anschliessend gebt ihr dem Grossmeister den Todesstoss.
Wieder im Garten des Klosters, könnt ihr dem Leichnam des Grossmeisters endlich die Hexergeheimnisse abnehmen.
Sprecht zum Abschluss mit Rittersporn und lehnt euch zurück, um die Endsequenz zu geniessen.