Spielgeschehen

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE1

Neben den im Überblick erwähnten Features und den neuen Charakterklassen hat Baldur´s Gate II noch weit mehr zu bieten. Mit 50-300 Stunden verspricht Baldur´s Gate 2 ein langes und sehr großes Spiel zu werden. Für die Hauptgeschichte selbst hat BioWare 50 - 60 Stunden angesetzt. Das würde jedoch bedeuten das ihr sämtliche anderen Aufgaben des Spiels auslasst und euch keinen Wohnsitz anschaffen wollt. Wiederstrebt euch dies zutiefst, weil ihr hingegen der niemals ermüdende Held seit, der keine Aufgabe auslässt und jeder neuen Waffe hinterher rennt, wird euch Schatten von Amn gute 200 - 300 Stunden in seinen Bann zeihen.
Insgesamt 300 verschiedene Unteraufgaben liegen vor euch (von denen verschwindend wenige Botengänge sind). Einige von ihnen werdet ihr innerhalb weniger Minuten lösen können, andere ziehen sich über echte Tage hinaus. Manche tragen zum weiteren Handlungsverlauf bei, andere bringen euch lediglich eine fette Belohnung. Alle werdet ihr durch einmalige Durchspielen jedoch niemals alle aufdecken, denn viele dieser Aufträge sind klassenabhängig.

Überhaupt spielt die Klassenabhängigkeit in BG2 eine sehr große Rolle. Der heilige Rächer, das typische Paladin Schwert, ändert Beispielsweise seine Fähigkeiten je nachdem ob es von einem Paladin oder nicht verwendet wird. Liegt es in der Hand einer normalen Kreatur ist es auch nur ein normales +2 Schwert. In den Händen eines Paladins hingegen wird es zu einem +5 Schwert, dass zusätzlich +10 Schaden gegen Kreaturen mit chaotischer Gesinnung hat. Außerdem wird es +50% auf Magieresistenz geben und die Fähigkeit "Magie bannen" zu wirken verleihen. Aber Gegenstände sind nicht der einzige Faktor, die Lösungswege zu einzelnen Rätsel sind für verschiedene Klassen ebenso unterschiedlich, denn schließlich geht ein Dieb bei der Lösung anders zu Werke als ein Paladin.

Weiterhin stellt sich im Leben eines Charakters zu einem bestimmten Zeitpunkt eine große Aufgabe, bei dessen Vollendung er zur Belohnung ein Schloss erhält. So bekommt der Paladin die Aufgabe das heilige Schwert zu suchen, für dessen Erfüllung er in den Orden des Strahlenden Herzens aufgenommen wird. Jeder Klasse ist ein bestimmtes Gebäude zugeteilt: Kämpfer bekommen eine Burg, Zauberkundige einen Turm oder Halle, Kleriker einen Tempel, Diebe eine Diebesgilde und Barden ein Theater. Mehrklassencharaktere haben im Spielverlauf sogar die Wahl zwischen den jeweiligen Festungen. Wie im richtigen Leben bringt eine Festung jedoch arbeit mit sich. So müsst ihr in eurem Verantwortungsspielraum Aufgaben verteilen und selber einige erfüllen um den fortbestand der Festung zu gewährleisten.

Erstellt von Pandur | am 10.06.2007