Die Festung des Barden

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE1

Ohne Schauspieler kein Theater

Unsere Geschichte beginnt, mit einer äußerst schlechten Vorstellung, im Theater unterhalb des Zu den Fünf Krügen Wirtshauses im Brückendistrikt. Innerhalb kürzester Zeit ist klar, einer der Schauspieler beherrscht seine Kunst nicht im geringsten. Nach Abbruch der Vorstellung verkündet Raelis (3) es zudem lauthals, sie vermissen ihren männlichen Hauptdarsteller und suchen eine Abenteurergruppe die ihn findet. Also nichts wie hin zur hilfebedürftigen Maid und nach Details gefragt. So ist es also, ein wie üblich angeblich böser Zauberer hat Haer´Dalis wegen seines Edelsteinchens entführt.

Bildschirmfoto

Böse oder nicht, wollt ihr einen Barden in eurer Party oder die Leitung des Theaters, so müsst ihr euch in die Kanalisation unterhalb des Tempeldistriktes begeben. Den Eingang zur Zaubererfestung (3) solltet ihr jedoch auf keinen Fall mit dem geheimen Gang (2) verwechseln (ihr würdet es nicht überleben...).

Bildschirmfoto

In Mekrath Reich sind alle Truhen und Schränke mit Fallen gespickt. Wollt ihr was mitgehen lassen ist Vorsicht geboten. Mit Ausnahme dieser Fallen und 5 kleiner Fledermäuse am Eingang (1) gibt es auf dieser Etage keine Überraschungen. Begebt euch zu Merkath (2) und schickt ihn ins Jenseits. Ist er bezwungen könnt ihr das Edelsteinchen aus dem Altar (4) holen (Vorsicht Falle) und Haer´Dalis ebenfalls mitnehmen.

Auf zur Planescape

Es scheint als wären unsere Schauspieler richtig gut in ihrem Beruf. Denn Bewohner unserer primären Ebene sind sie keineswegs und das Edelsteinchen ist nichts geringeres als ein Portalstein. Wenn ihr glaubt das Tanar´ris kleine Fische sind, könnt ihr die Reisenden der Ebenen gerne weiter unterstützen. Da das kommende jedoch auf keinen Fall ein Zuckerschlecken ist, solltet ihr eventuell warten bis ihr annähernd die 15. Stufe erreicht habt.

Bildschirmfoto

Ihr glaubt ihr währet bereit? Gut dann lasst die Truppe ihr Portal öffnen. Zu aller erst gesellen sich ein paar kleine Kreaturen aus den anderen Ebenen zu euch, die ihr beseitigen solltet. Doch dann kommt etwas vollkommen unerwartetes. Ein Kopfgeldjäger von der Planescape...die Theatercrew ist verschwunden und nun liegt es an euch sie zurückzuholen. Folgt ihnen durch das Portal und stellt euch auf einen sofortigen Kampf ein.
Nach dem kleinen Gefecht erklärt euch Tagget, das es keinen physikalischen Ausweg aus diesem Gefängnis gibt. Die einzigste Möglichkeit liegt in einem Ritual wie es nur die Schauspieler vollziehen können, doch diese befinden sich leider direkt beim Aufseher. Der letzte Ausweg...ihr lasst alle Gefangenen frei, indem ihr ihre Halsbänder deaktiviert. Dieses Unterfangen hört sich jedoch einfacher an als es ist. Euer Weg führt euch nach Osten, an zahlreichen Wachen vorbei, zu Punkt 4. Die Blobähnlichen Bodenplatten auf dem Weg dort hin sind Zellen. Versucht sie zu umgehen und nicht direkt auf sie zu treten. Ist der Tanar´ri erreicht und erledigt, müsst ihr nur noch sein Bällchen in das leuchtende Tor (2) werfen und die Revolte beginnt. Unglücklicherweise schaffen es die Gefangenen nicht, gegen den Aufseher anzukommen und so liegt es abermals an euch, im das Handwerk zu legen.

Habt ihr auch diese Meisterleistung vollbracht, kommt ihr über Punkt 5 wieder aus den Gefängnis heraus. Der Großteil der Crew ist es aber leid, durch die Ebenen zu reisen und so überschreibt euch Raelis Shai das ersehnte Theater. Zurück auf der primären Ebene rückt Tavernenbesitzer Samuel an, dem ihr nun freudestrahlend verkünden könnt, dass das Theater euch gehört. Doch wie sieht es mit einem Theaterleiter und anderen Schauspielern aus? Überhaupt kein Problem Samuel weiß Rat und Higgold rückt an. Nach einer Woche Wartezeit und mindestens 1.000 Goldstücken weniger folgen Higgold auch die ersten Schauspieler und das Theaterleben kann beginnen...

Das Stück

Die folgenden Aufgaben, die zur Aufführung des Stückes führen, werden euch ca. 6 Wochen Spielzeit kosten. Zu Beginn jedes neuerlichen Problems wird euch Meck zugesandt. Von diesem Augenblick an habt jeweils 3 Tage zeit um zu Higgold ins Theater zurückzukehren. Schafft ihr dieses nicht verschlechtert sich die Stückqualität jedes mal um 2 Punkte.

Nun seit ihr grade im Theater und Higgold benötigt auch sofort die erste Entscheidung von euch. Zwei Schauspielerinnen haben sich für die weibliche Hauptrolle des Stückes beworben. Jenna, ist die weniger begabtere aber eifriger erscheinendere, die Elfinin Iltheria hingegen wirkt äußerst talentiert, erscheint jedoch beinahe schon etwas zu erhaben. Die Entscheidung für die kommende Hauptdarstellerin beeinflusst den späteren Verlauf des Stückes und den jetzigen Startwert:

  • Entscheidet ihr euch für Iltheia liegt die anfängliche Stückqualität bei 5 Punkten
  • Wählt ihr hingegen Jenna, beläuft sich die Qualität auf 3 Punkten.
Damit ist euer Stelldichein aber noch nicht beendet. Denn für den Anfang der Proben wollen die Darsteller selbstverständlich bezahlt werden. Der Betrag liegt selbstverständlich bei euch. Dennoch würde ich euch empfehlen ihm 1.000 Goldstücke zu zahlen (das heißt wenn ihr sie überhabt), denn hierdurch werden die Schauspieler unmittelbar bezahlt d.h. zahlt ihr weniger als 500 Goldstücke, liegt der Investitionswert bei 0 und ihr müsst den späteren Gewinn mit den Schauspielern teilen. Für jede zusätzlichen 100 Goldstücke steigt der Wert um 1 (z.B. 700 GS = 2 Investitionspunkte oder 900 GS = 4 Investitionspunkte).

Problem 1: Die Auswirkungen der Hauptdarstellerinnen

Wenn ihr Iltheia die Hauptrolle zugeteilt habt, wird sich Higgold 4 Tage später über ihr arrogantes Verhalten beschweren. Um das Problem zu beseitigen bieten sich euch 4 Möglichkeiten.

  • Ihr besänftigt Iltheia mit 500 Goldstücken (Stückqualität +1)
  • Ihr ersetzt Iltheia durch Jenna (Stückqualität -1)
  • Ihr weist Iltheia zurecht (Stückqualität -1)
  • Ihr ändert gar nichts und alles nimmt seinen normalen Verlauf (Stückqualität -2)
Wurde Jenna hingegen die Hauptrolle zuteil, so ergibt sich eine Beschwerde ihrerseits. Iltheia scheint sämtliche Auftritte zu sabotieren und Jenna den Rang ab zu laufen wollen. Was darauf beruht das sie der Meinung ist, ihre Rolle sei nicht wichtig genug.

  • Um das Problem zu beseitigen könnt ihr entweder Iltheia die Hauptrolle zu teil werden lassen (Stückqualität +1)
  • Iltheia zurechtweisen (Stückqualität +1)
  • Iltheia´s Rolle im Drehbuch erweitern (Stückqualität -1)
  • Oder ihr ändert wiederum gar nichts (Stückqualität -2)

Problem 2: Zarens Dialog

Eine weitere Woche geht ins Land bevor Higgold erneut nach euch schicken lässt. Dieses mal geht es um Zaren, der seine Dialoge zunehmest improvisiert. Grund dafür sind die in der Tat relativ schlechten Dialoge und so solltet ihr Zarren erlauben diese umzuschreiben (Stückqualität +3). Gestattet ihr ihm das Umschreiben nicht direkt, erlaubt ihm jedoch weiterhin zu Improvisieren so steigt die Qualität zuimdest um einen Punkt. Stutz ihr ihn hingegen vollkommen zurecht und erlaubt ihm gar nichts reduziert sich die Qualität um einen Punkt.

Problem 3: Zarens Änderungen

Wiederum habt ihr eine Woche ruhe bevor Meck euch zurück zum Theater holt. Je nachdem welche Freiheiten ihr Zarren erteilt habt ergeben sich folgende Situationen:
1. Wenn ihr es Zaren gestattet habt die Änderungen vorzunehmen, werden die anderen Schauspieler durch seine andauernden Änderungen wütend und drohen sogar damit auszusteigen.
2. Habt ihr es ihm nicht gestattet, so wird er euch mitteilen, dass die anderen Schauspieler von der schlechten Qualität des Stückes angewidert sind und ebenfalls aussteigen wollen.

  • Die einfachste Lösung des Problems besteht darin abermals 500 Goldstücke zu investieren und die Schauspieltruppe damit zu besänftigen (Stückqualität +1)
  • Andernfalls könnt ihr ihnen auch gerne mitteilen, dass sie ruhig aussteigen sollen. Auf diesem Wege verlässt kein Mitglied die Truppe, die Qualität fällt jedoch um einen Punkt.
    Wenn euer Barde über wirklich viel Charisma verfügt (was er ja eigentlich sollte *g*), bieten sich euch noch zwei weitere Wege:
  • Ihr könnt die Truppe aufmuntern. Bei mehr als 17 Charismapunkten steigt die Stückqualität um einen Punkt, bei weniger sinkt sie um einen.
  • Ihr könnt das Stück selbst umschreiben:
    • Bei 18 oder mehr Charisma steigt die Qualität um 1
    • Bei 16 oder 17 Charisma bleibt die Qualität unferändert
    • Bei 15 oder weniger Charisma singt die Qualität um 1

Problem 4: Der Fluch


Wie bereits zu Beginn befürchtet soll ein Fluch auf dem Stück lasten, der nun den Schauspielern Angst einjagt. Um der Truppe die Angst zu nehmen bietet die Priesterinn Shvanana für 1.000 Goldstücke ihr Hilfe an. Akzeptiert ihr das Angebot, steigt die Stückqualität wiederum um einen Punkt. Schlagt ihr alle Warnung hingegen in den Wind sinkt die Qualität um 2 Punkte.

Problem 5: Die musikalische Untermalung


Fünf Tage nach der Fluchbannung bricht für Higgold ein weiteres mal die Welt zusammen. Der frühere Komponist ist mit samt den Notenblättern durchgebrannt. So liegt es wiederum an euch für Ersatz zu sorgen:
  • Balmitance, ein berühmter Komponist, hält sich glücklicherweise in der Stadt auf und könnte für 500 Goldstücke für die neue Hintergrundmusik sorgen (Stückqualität +3)
  • Marcus, einer eurer Schauspieler, zeigt ein kleines musikalisches Talent und wäre in der Lage kostenlos ein neues Stück zu entwerfen (Stückqualität -2)
  • Da Marcus´ Talent nicht sehr überragend erscheint, bietet sich als letzte Möglichkeit ihn das Stück spielen zu lassen, jedoch es selbst zu entwerfen. Der Erfolg ist somit von eurer eigenen Intelligenz abhängig:
    • Intelligenz 19 oder höher = Stückqualität +2
    • Intelligenz 18 = Stückqualität +1
    • Intelligenz 16 oder 17 = Stückqualität bleibt gleich
    • Intelligenz 14 oder 15 = Stückqualität -1
    • Intelligenz 13 = Stückqualität -2

Problem 6: Die Besetzung

Nach einer Woche Ruhe wird es wieder Zeit zum Handeln. Bereits am Eingang der Fünf Krüge erwartet euch Higgold, denn dieses mal hat eine Gruppe Halsabschneider das Theater in ihren Besitz genommen. Zur Abwechslung bedarf dieses Problem keiner Langen Konversation *g*. Ich braucht lediglich hinab ins Theater steigen und schon greifen euch die Turmich an. Ist die gesamte Meute beseitigt kommt Higgold freudestrahlend herunter und kündigt die morgige Generalprobe an.

Am nächsten Tag könnt ihr das Stück in seiner vollen Pracht genießen. Da zur Abwechslung alles ohne größere Probleme verlaufen ist, kann das Stück in Kürze an den Start gehen.

Die erste Aufführung

Eine weitere Woche vergeht bevor Meck euch zum letzten mal aufsucht und zum Theater holt. Wie er euch hierbei mitteilt wird bei der Aufführung ein Mitglied des Atkatlarates anwesend sein, was Higgold sehr nervös macht. Was ihr auch sofort am eigenen Leibe erlebt, sobald ihr die Taverne betretet. Balmitance oder Marcus (je nachdem für welchen ihr euch entscheiden habt) ist erkrankt und ihr sollt seine Rolle in dem Stück übernehmen, dessen Start das Ratsmitglied ungeduldig erwartet.

Ihr solltet euch auf keinen Fall weigern die Rolle zu übernehmen, denn in diesem Fall das Ratsmitglied das Theater verlassen, Higgold sich aufregen, die Truppe das Theater verlassen, Samuel das Theater schließen, den Keller zu einem Weinkeller umfunktionieren und all eure bisherigen Mühen waren umsonst, Als kleines Trostpflaster erhaltet ihr dabei 5.000 Goldstücke.
Schlüpft ihr hingegen in die offene Rolle, steht ihr wenige Sekunden später auf der Bühne und müsst Dialoge improvisieren. Abhängig davon wie gut ihr euch dabei schlagt entwickelt sich eure zukünftige finanzielle Lage.

1. Wenn ihr versagt, bietet Higgold euch wutentbrannt an euch das Theater abzukaufen. Die Schauspieler bleiben in diesem Fall bei ihren Jobs, ihr erhaltet 10.000 Goldstücke und habt fortan nichts mehr mit dem Theater zu tun.

2. Wenn ihr versagt aber das Theater nicht verkaufen wollt, setzten die Schauspieler ihre schlechte Leistung fort und der Verdienst des Theaters sinkt von Woche zu Woche.

3. Wenn ihr perfekt Improvisiert habt, überreicht euch der begeisterte Ratsherr "Azlaers Harfe", das Stück wird zum absoluten Hit der kommenden Saision und die Einnahmen steigen Wöchentlich.

Die Gewinnausschüttung

Die erste Aufführung des Stückes beschert euch pro Qualitäts- und Investitionspunkt 100 Goldstücke, die ihr jederzeit aus der Schatzkiste des Theaters entnehmen könnt.
Bei vorangegangenem Erfolg des Theaterstücks erhöht sich die Summer wöchentlich um 200 Goldstücke.
Bei Mißerfolg hingegen sinkt die Summe wöchentlich um 100 Goldstücke, bis sie bei 500 Goldstücken angelangt ist. Von dort an bleibt sie unverändert.

Erstellt von Pandur | am 12.06.2007