Böse Augen und böse Herzen

Herrschaftliche Gemächer und Gesindequartiere

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE1

Die verschlossene Tür war bereits ein guter Hinweis darauf, dass die Gesindequartiere zum gesperrten Bereich des Winterpalastes gehören. Entsprechend verliert ihr auch hier dauerhaft Ansehen. Aber dafür könnt ihr in den Gesindequartieren zumindest drei Caprice-Münzen finden, die euer Ansehen bei Hofe wieder etwas heben. Darüber hinaus gibt es hier vier Halla-Statuetten zu holen.

Die Karte der Gesindequartiere und herrschaftlichen Gemächer ist auch nach mehreren Patches von Dragon Age: Inquisition noch leicht defekt. Genauer gesagt stimmt eure Position darauf nicht 100%ig mit dem Zoom-Faktor der Karte überein. Ihr lauft also öfters seitlich heraus. Es ist daher etwas schwierig zu den genauen Fundorten zu gelangen bzw. diese überhaupt zu bestimmen. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Beim Betreten des Gebietes [1] wird obendrein sofort klar, dass hier etwas nicht stimmt, denn vor euch liegen die Leichen zweier Bediensteter. Untersucht sie der Form halber und begebt euch dann Richtung Westen zum Brunnen [2] im Zentrum. In der Küche gegenüber des Startpunktes [1] ist eine Halla-Statue gut versteckt auf den Balken der Decke. Ihr könnt sie erreichen, in dem ihr im Norden auf die Fässer und darüber nach oben springt. Die insgesamt vierte Halla-Statue findet ihr dann nach dem Verlassen der Räumlichkeiten. Springt erst runter zum Brunnen, wenn ihr beide habt, um Umwege zu vermeiden und Zeit zu sparen.

Am Brunnen liegt der Leichnam eines Adeligen und in seinem Rücken ein Dolch mit Gespards Familienwappen. Im selben Moment erscheint ein Harlekin auf der Bildfläche, sticht die letzte Bedienstete ab und verpufft dann wieder in einer Rauchwolke. Das aus dem Süden anrückende Venatori-Trio hindert euch daran den Harlekin direkt zu verfolgen. Habt ihr sie ausgeschaltet, solltet ihr schnell nördlich des Brunnens, die Treppe im Osten [3] hoch und dort die fünfte Halla-Statue und eine weitere Caprice-Münze an euch nehmen. Anschließend könnt ihr euch in die herrschaftlichen Gemächer im Westen aufmachen.

In der unteren Etage der herrschaftlichen Gemächer sind ebenfalls zwei Caprice-Münzen (in einem der Betten und bei den Blumenkübeln) zu finden. Ferner steht im Norden der Gemächer ein Vorratslager, zum Auffrischen eurer Tränke. Euer Hauptziel ist jedoch die Treppe ins Obergeschoss [4]. Haltet ihr euch am Treppenkopf direkt links, lauft ihr im Schlafzimmer einer weiteren Venatori-Gruppe in die Arme. Die zweite Tür dieses Raumes ist eine der Halla-Türen. Ihr müsstet drei Halla-Statuetten opfern, um hinein zu gelangen. Darin erhaltet ihr ein "Ehrenmedaillon", was ihr später Kaiserin Celene (durch ihre Hofdamen) zeigen könntet. Brialla hat es offenbar aus sentimentalen Gründen aufbewahrt. Es beweist das Brialla und Celene früher ein Liebespaar waren. Falls ihr sie also wieder vereinen wollt, ist dieser Raum der richtige Schritt dafür. Darüber hinaus enthält der Raum noch eine Beutetruhe, in der u.a. ein Amulett der Macht für Vivienne ist. Solltet ihr alle drei Nebenquests lösen wollen, werdet ihr, abgesehen von der Bibliothekstür, die ihr öffnen müsst, drei Halla-Statuen für die Gartentür und fünf für die Schlafzimmertür im königlichen Flügel brauchen. Womit ihr neun von elf möglichen Halla-Statuen verbrauchen würdet und hier nicht drei verschwenden dürft. Die Wahl liegt bei euch.

Im östlichen Gang des Obergeschosses erwartet euch der vermutlich härteste Kampf des Winterpalastes. Der Harlekin hat dort mit mehreren Venatori-Scharfschützen und Venatori-Eiferern einen Hinterhalt gelegt. Nutzt entsprechend eine eurer Fokus-Fähigkeiten, falls euch der Kampf zu schwierig erscheint. Sind die Ventori bezwungen, tritt Botschafterin Brialla auf die Bildfläche. Sie kam hierher, um den Tod ihrer Bediensteten zu rächen und ist von euren Handlungen beeindruckt. In Folge dessen gibt sie zu, sich in euch getäuscht zu haben und schlägt eine Partnerschaft vor. Die Entscheidung kann jedoch bis zum Ende des Balls warten. Nichts desto trotz, lenkt das wiederum den Verdacht auf Gespard.

Ihr könnt die Gesindequartiere jetzt über den Ausgang im Südosten [8] verlassen. Vergesset aber nicht die sechste Halla-Statue in dem Gang beim Harlekin mitzunehmen. Für den Weg nach unten, könnt ihr den gleichen Balkon [7] nutzen wie Brialla.

Großer Ballsaal

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE2

Unabhängig davon, welchen Ausgang der Gesindequartiere ihr gewählt habt, kommt ihr wieder durch die Tür in der Halle der Helden zurück ins Hauptgebäude. Hier hat sich nun einiges verändert. Ihr müsst alle Räumlichkeiten erneut nach "verfänglichen Informationen" absuchen und wieder Gespräche belauschen. Die Hälfte davon ist erst jetzt zu finden und das teilweise an Orten, an denen ihr zuvor schon wart. Auf der Übersichtskarte findet ihr daher nur die neuen Orte verzeichnet. Zudem steht Botschafter Anton jetzt mit weiteren Wachen vor der zuvor versperrten Tür [14] in der Halle der Helden. Im Gespräch mit ihm könnt ihr über Kampf gegen den Erzdämon prahlen und sie auf Cullen verweisen, damit die Wachen ihren Posten verlassen. Das steigert obendrein noch euer Ansehen bei Hofe. In den dahinter liegenden Räumen findet ihr eine verfängliche Information, Caprice-Münze sowie die siebte Halla-Statuette.

Kehrt in den Ballsaal zurück, wo euch Florianne abfängt. Sie bittet um einen Tanz. Neben neuen Informationen könnt ihr dadurch obendrein viel Ansehen gewinnen, d.h. wenn ihr die richtigen Antworten gebt. Die folgenden Reaktionen sollten euer Ansehen bei Hofe steigern:

  • Kann ich Euch helfen?
  • Lasst uns tanzen!
  • Warum klärt Ihr mich nicht auf?
  • Wollen wir das beide nicht?
  • Was seht Ihr in mir?
  • Wem vertraut Ihr?
Damit sollte sämtliches verlorenes Ansehen der Gesindequartiere wieder wett gemacht sein. Florianne hat euch ferner gebeten nach Gespards Männern im königlichen Flügel [6] zu sehen, der somit jetzt zugänglich ist. Bevor ihr dazu kommt, müsst ihr jedoch kurz mit euren Beratern reden. Sie versuchen euer weiteres Vorgehen zu bestimmen und schlagen diverse mögliche Ausgänge für den Ball vor. Ihr könnt euch dadurch ein sehr gutes Bild machen, bei wem die Unterstützung eurer Meinung nach am besten aufgehoben ist. Solltet ihr das Ehrenmedaillon aus den herrschaftlichen Gemächern mitgenommen haben, könnt ihr jetzt die Hofdamen der Kaiserin [16] ansprechen, um ein Gespräch mit Celene zu bekommen. Ebenso könnt ihr auf den Balkonen mit Botschafterin Brialla [15] und Großherzog Gespard reden und sie so bereits mit gefundenen Beweisen konfrontieren.

Besitzt ihr den "Adelswissen" Inquisitionsbonus könnt ihr auf dem Weg zum königlichen Flügel [6], kurz "die Witwe" zum Tanz bitten. Sie wird nicht wirklich mit euch Tanzen, aber die Aufforderung schaltet den "Tanz mit der Witwe" Einsatz für später frei.