Stichpunktübersicht

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE1
  • EntwicklerBioWare; Abgesehen von den ersten beiden Dragon Age Spielen, hat BioWare in den letzten Jahren die sehr erfolgreiche Mass Effect Reihe und Star Wars: The Old Republic entwickelt. Ihr Erstlingswerk war Baldur's Gate im Jahre 1999. Seitdem sind sie einer der erfolgreichsten Rollenspielentwickler überhaupt.
  • PublisherElectronic Arts
  • Plattform / ErscheinungsdatumPC, Playstation 3, Playstation 4, Xbox 360, Xbox One (21.11.2014)
  • SpielartEin Actionorientiertes Rollenspiel in der Third-Person-Perspective. Es spielt in einer offenen Welt (Open-World-RPG) ähnlich dem Konzept der meisten MMORPGs.
  • Spielzeit45 - 90 Stunden
  • Einzel-/MehrspielerGrundlegend ist Dragon Age Inquisition ein Einzelspieler-Rollenspiel. Der Spieler steuert darin eine vierköpfige Gruppe, wobei er selbst immer nur die direkte Kontrolle über einen Charakter hat und die restlichen von der KI gesteuert werden. Ihnen können jedoch Befehle und auch Verhaltensweisen zugewiesen werden. Zusätzlich bietet Dragon Age Inquisition einen Mehrspielermodus, der jedoch vollkommen unabhängig von der Geschichte des Spiels abläuft. Hierbei können vorgefertigte Charaktere in einem Gauntlet antreten.
  • GrafikengineDragon Age Inquisition verwendet die Frostbite-Engine 3, welche bereits bei zahlreichen anderen Electronic Arts Titeln wie Battlefield 4, Mirror'e Edge 2 oder Need for Speed: Rivals zum Einsatz kam und sehr gute Leistung auf dem PC sowie den Next-Gen-Konsolen Playstation 4 und Xbox One aufweist.
  • CharaktersystemDragon Age Inquisition verwendet ein sehr einfaches Charaktersystem. Es kann zwischen drei Klassen (Krieger, Magier oder Schurke) gewählt werden, die automatisch die richtigen Attribute erhalten. Mit jedem Stufenaufstieg kann eine neue Fähigkeit gewählt werden. Optional steht auch dafür eine automatisierte Funktion zur Verfügung.
  • Spieler-PartyDie Spieler-Gruppe besteht aus vier Charakteren. Dem eigentlichen, selbst erstellten Hauptcharakter sowie drei Nicht-Spieler-Charakteren, die aus einer Auswahl von neun ständig gewechselt werden können. Wie bei den vorherigen Dragon Age Spielen unterhalten sich diese NSCs während der Abenteuer und entwickeln ein Eigenleben.
  • WidersacherDragon Age Inquisition verfügt über 60 Gegnerarten, von kleinen Spinnen bis hin zu gigantischen Drachen. Zudem gibt es selbstverständlich einige geschichtlich relevante Gegenspieler, die reichen vom Dämon des Zweifels bis zum Rissmagier Corypheus.
  • KampfsystemDem Spieler ist es möglich in die Perspektive jedes Gruppenmitgliedes zu wechseln und dieses direkt zu steuern. Zusätzlich können Gruppenmitgliedern im Kampf indirekte Befehle wie "Mein Ziel angreifen", "Position halten" oder "Rückzug" erteilt werden. Außerdem gibt es einen Taktikmodus für Kämpfe, der das Echtzeitgeschehen anhält und in dem jedem Charakter ein Befehl wie Positionswechsel oder der Einsatz einer bestimmten Fähigkeit erteilt werden kann. Dieser Taktikmodus stellt das Geschehen von oben statt aus der Ich-Perspektive dar.
  • FähigkeitensystemJedem Dragon Age Inquisition Charakter stehen permanent vier verschiedene Fähigkeitenbäume zur Auswahl, aus denen er beliebig Fähigkeiten wählen kann. Mit jeder Stufe erhält der Charakter einen Punkt für eine weitere Fähigkeit. Abgesehen von den vier Standard-Fähigkeiten-Bäumen der drei Klassen, kann sich jede Klasse zusätzlich auf eine von drei Unterklassen spezialisieren. Nach Absolvierung dieser Quest, steht dem Charakter ein fünfter Baum zur Verfügung. Nicht-Spieler-Charaktere besitzen diesen fünften Fähigkeitenbaum automatisch.
  • InterfaceDas Interface beschränkt sich in der PC-Version auf eine Buttonleiste am unteren Bildschirmrand, in die bis zu acht Fähigkeiten sowie drei Tränke-Arten platziert werden können. Zusätzlich gibt es ein Party-Frame am linksoberen Bildschirmrand, wenn eine Gruppe aktiv ist, sowie eine Quest-Fortschritt-Anzeige in der rechtsoberen Bildschirmecke, die sich automatisch ein- und ausblendet.