Handwerk

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE1

Divinity: Original Sin verf√ľgt √ľber ein einfaches und zugleich sehr umfangreiches Handwerksystem. Es erfordert keine Werkbank f√ľr s√§mtliche Vorg√§nge. Stattdessen Kombiniert ihr schlichtweg zwei Gegenst√§nde in eurem Inventar oder der Umgebung miteinander und erhaltet dadurch das Resultat. Es werden dabei immer nur zwei Gegenst√§nde miteinander kombiniert, niemals mehr. Erfordert ein Rezept mehrere Zutaten, wie z.B. bei einer Pizza (Tomate, Mehl, Wasser, Hammer und Ofen), dann m√ľssen die Zutaten nacheinander miteinander kombiniert werden (Hammer + Tomate = Tomatensauce, Mehl + Wasser = Teig, Teig + Tomatensauce = Pizzateig, Pizzateig + Ofen = Pizza), um so nach mehreren Schritten zum Endergebnis zu gelangen. Ausgenommen von dieser Regelung sind Gegenstandsstapel. Habt ihr z.B. einen Stapel Erz und benutzt den auf einen Schmelzofen, erhaltet ihr einen ebenso gro√üen Stapel Barren. Das Handwerksystem versucht also automatisch immer die gr√∂√ütm√∂gliche Menge aus den kombinierten Zutaten zu erzeugen.

Wie bei allen F√§higkeiten in Divinity: Original Sin gibt es f√ľnf Stufen von Handwerk. Ungef√§hr ein Achtel der gesamten Rezepte l√§sst sich ohne jegliche Handwerkstufe anfertigen. Dabei handelt es sich aber gr√∂√ütenteils um Zutaten oder Nahrungsmittel (Buffs). F√ľr alles weitere m√ľsst ihr tats√§chlich F√§higkeitenpunkte in Handwerk besitzen. Ist eure Handwerkstufe zu niedrig, wird euch das beim Kombinieren von Gegenst√§nden automatisch mit einer roten Fehermeldung gemeldet. Falsche Rezept dagegen funktionieren einfach nicht miteinander. Handwerk kann jeder Charakter erlernen, sowohl eure beiden Hauptcharaktere als auch die NSCs. Jahan besitzt zu Spielbeginn sogar schon eine Stufe Handwerk und eure Hauptcharaktere erhalten ebenso eine kostenlose Stufe durch den Pragmatisch Charakterzug. Dar√ľber hinaus k√∂nnt ihr zwei weitere Stufen Handwerk durch Ausr√ľstungsgegenst√§nde (Armschienen und G√ľrtel) bekommen. Was bedeutet, ihr braucht effektiv nur drei F√§higkeitenpunkte investieren, um die zwei eigentlich fehlenden Stufen zu erlangen und so das Maximum zu erreichen.

Worin liegt nun eigentlich der Vorteil des Handwerks? Auf den niedrigen Stufen sind es die Ausr√ľstungsgegenst√§nde selbst. Ihr k√∂nnt euch schon mit Charakterstufe 3 o.√§. magische (blaue) Ausr√ľstungsgegenst√§nde herstellen. Was gerade f√ľr Pl√§tze wie Finger/Ringe, oder Taile/G√ľrtel sehr vorteilhaft ist. Der gr√∂√üte Vorteil liegt aber sicherlich in den Verzauberungen, die ihr auf jeden Ausr√ľstungsgegenstand anwenden k√∂nnt (von selten bis legend√§r und das auf jedem Platz). Das macht eure guten Gegenst√§nde noch besser und verleiht ihnen teilweise sehr n√ľtzliche Effekte. Beispielsweise k√∂nnt ihr per Handwerk Riesenn√§gel an euren Stiefeln befestigen, was euch immun gegen Ausrutschen macht. Das ist in K√§mpfen mit Eis unglaublich n√ľtzlich und erspart euch K√∂rperst√§rkung-Punkte. Ein weiterer gro√üer Vorteil ist das Anfertigen eigener Zauber und Fertigkeitenb√ľcher. Denn gerade durch das Zufalls-Beute-System (auch bei H√§ndlern) kann euch im Spielverlauf das ein oder andere Fertigkeitenbuch verborgen bleiben. Per Handwerk k√∂nnt ihr es hingegen gezielt herstellen. Dar√ľber hinaus k√∂nnt ihr mit Handwerk Pfeile f√ľr euren Elite-Scharfsch√ľtzen, s√§mtliche Tr√§nke uvm. erstellen.

Alles was ihr zur Herstellung ben√∂tigt, sind die Zutaten unserer Rezeptlisten und die entsprechende Handwerkstufe. Die unz√§hligen Rezeptb√ľcher, die ihr im Spiel finden k√∂nnt, sind lediglich n√ľtzliche Hinweise. Jedoch nicht erforderlich, um den Zielgegenstand anzufertigen. Eine kleine Ausnahme dazu (1%) stellen besondere Rezepte dar, die ihr √ľber Bonuskarten des Spiels erlangt. Im Falle von konsumierbaren Gegenst√§nden ist das Ergebnis eurer Arbeit √ľbrigens immer gleich. Bei Ausr√ľstungsgegenst√§nden hingegen variiert es ja nach H√∂he eurer Handwerk- und Charakterstufe. Denn ihr k√∂nnt logischerweise mit Stufe 3 keinen Stufe 21 Gegenstand anfertigen und somit wechseln die Werte darauf mit den Stufen.

Erstellt von Pandur | am 22.07.2014