Widersacher

Der Hammer Saurons

Der Hammer war einst ein Mensch, ein Verwundetenträger der Streitkräfte von Gondor, ein Helfer der Verletzten und der Schwachen. An den Hängen des Schicksalbergs sollte sich sein Leben auf immer verändern, als er den Streitkolben des Dunklen Herrschers ergriff.

Als er Saurons Waffe an sich nahm, begriff er, dass sein Leben im Dienste der Schwachen verschwendet und er f√ľr Gr√∂√üeres bestimmt war. Wenn es der Wunsch eines Kriegers war, glorreich in der Schlacht zu sterben, w√ľrde er ihm diesen Wunsch mit Freuden erf√ľllen.

Er fiel einer uners√§ttlichen Kampfeslust anheim, die ihn letztlich g√§nzlich verschlang. Seit Jahrtauschenden wartet er auf die R√ľckkehr des Dunklen Herrschers nach Mordor, denn durch sie soll sich seine Bestimmung offenbaren.

Der Turm Saurons

So wie die Boshaftigkeit des Turms wuchs, so wuchs auch seine Gestalt. Er ist in einer R√ľstung gefangen, die nicht mit ihm w√§chst, und seine Qualen sind un√ľbertroffen. Einst war er ein Numenorer, und soweit er sich noch erinnern kann, hat er entweder einen Turm errichtet oder wurde in einem eingesperrt.

Seine Erscheinung ist grauenerregend und seine N√§he versp√ľrt man die Abscheu, die er gegen sich selbst hegt. Selbst die anderen Hauptm√§nner verachten den Turm, auch wenn sie sich oft auf seine starke und verderbende Boshaftigkeit verlassen. Seine Hingabe f√ľr das T√∂ten ist un√ľbertroffen. Er l√§sst seine Opfer seine eigenen Schmerzen sp√ľren und weidet sich daran.

Die Schwarze Hand Saurons

Die schwarze Hand ist der m√§chtigste und gef√ľrchtetste der schwarzen Hauptm√§nner. Seine blo√üe Anwesenheit auf dem Schlachtfeld versetzt Feinde und Verb√ľndete gleicherma√üen in Angst und Schrecken.

Einige sagen, er sei einst ein gro√üer K√∂nig aus dem Osten gewesen, der Sauron die H√§upter zweier Istari √ľberbrachte. Andere behaupten, er sei nach dem Fall Numenors gemeinsam mit Sauron √ľber das Meer gereist. Wieder andere mutma√üen, er sei der Dunkle Herrscher selbst, der sich erneut verkleidet in Mordor zeigt.

‹ber seine Vergangenheit werden sich vielerlei Geschichten erz√§hlt. Keine einzige entspricht der Wahrheit. Nur eines ist sicher: Er ist der Meister der T√§uschung und dient dem Dunklen Herrscher mit bedingungsloser Loyalit√§t.

Sauron

Der Dunkle Herrscher Sauron beansprucht Mittelerde als sein alleiniges Herrschaftsgebiet. Nur er hat die Macht, Ordnung wiederherzustellen und den stetigen verfall der Welt seit der Abkehr der Valar aufzuhalten.

Zur Erhaltung der Welt t√§uschte er den Elben Celebrimbor, sodass dieser die Ringe der Macht f√ľr ihn schuf. Anschlie√üend entstand der Eine Ring, der alle anderen beherrschen konnte. Sauron wurde von Celebrimbor verraten, als dieser drei weitere, geheime Elbenringe schmiedete. Wutentbrannt verschleppte er Celebrimbor zur√ľck nach Mordor, um ihn zu zwingen, ebendiese drei Ringe zu offenbaren und den Einen Ring weiter zu vervollkommnen, wurde jedoch erneut hintergangen.

Nach seiner Niederlage gegen den Wei√üen Rat in Dol Guldur wurde er in die Ruinen seines Turms nach Mordor verjagt. Doch er ist entschlossen, dass dies seine letzte Niederlage sein wird. In Mordor sammelt er seine Kr√§fte f√ľr die bevorstehende Eroberung Mittelerdes. Niemand hat die Macht, sich ihm in den Weg zu stellen.

Erstellt von Pandur | am 06.10.2014