Flussheim und Verdistis

Burg Eisenfaust

Inzwischen sollten wir bereits Level 20 erreicht haben und können nunmehr der Einladung nach Burg Eisenfaust folge leisten.

Nun werden wir in die Burg eingelassen und erfahren, dass Herzog Janus bereits auf uns wartet.
Bevor wir jedoch die Burg selbst betreten können, fragt uns ein Imp nach unserem Teleportationsstein. Kaum darf er einen Blick riskieren, verschwindet er auch mit dem Stein. Leider lässt sich das nicht verhindern, da es mit zur Geschichte gehört.

Treffen wir dann auf Janus und seine Beraterin, die edle Elona merken wir schnell, dass der junge Herzog ein verzogenes Balg ist, und seine Beraterin uns offensichtlich nicht leiden kann.
Nunmehr dürfen wir die Leibwache für Janus spielen und uns mit (gewollt) simplen Aufträgen herumplagen.
Als erstes sollen wir seinen weißen Kater finden und zu ihm bringen.

Wenn wir jetzt den Gang in Richtung Küche gehen begegnen wir Arhu, dem weißen Kater. Den kennen wir bereits aus dem Eröffnungsvideo

Jedenfalls sollte es uns nicht wirklich überraschen, dass er sprechen kann. Auf unsere Fragen erzählt er, dass er eigentlich ein Mensch ist, der von unserem gemeinsamen Feind, dem Schwarzen Ring, in eine Katze verwandelt wurde.
Von ihm erfahren wir auch etwas über Zandalor: Der alte Zauberer wollte mit dem dritten Gezeichneten das Geheimnis von Janus Schwert ergründen und sei seitdem in den Kellern von Burg Eisenfaust verschollen. Arhu, sein Freund, macht sich Sorgen um ihn und drängt uns, ihn zu suchen.
Auf Janus Auftrag angesprochen, weigert sich Arhu allerdings entschieden, weiterhin Janus Schoßkätzchen zu spielen und verschwindet.

Der Zugang zum Keller der Burg ist bewacht und die Wachen haben den Befehl, niemanden in den Keller zu lassen.

Zurück zu Janus. Der ist nicht begeistert, dass wir ihm seinen Kater nicht mitbringen. Doch er hat schon einen neuen wichtigen Auftrag für uns. Wir sollen seiner Geliebten Lela einen Liebesbrief von ihm überreichen. Diese ist ebenso unhöflich, wie der junge Herzog selbst.
Dennoch erhalten wir den Auftrag, einen Blumenstrauß für sie zu pflücken.
Wir pflücken als den Strauß und bringen ihn zu Lela.

Gehen wir dann erneut zu Janus in den Thronsaal, sollen wir jetzt einen Spielzeugbären finden und diesen zu Lela bringen.
Doch bevor wir den Bären suchen können, erleben wir, wie Janus im Verlaufe einer Audienz Bronthion (den wir zuvor im Burghof angetroffen haben) schwer beleidigt und aus der Burg wirft.

Jetzt machen wir uns also auf die Suche nach dem Spielzeugbären und finden ihn im Gang gleich rechts neben dem Thronsaal. Nachdem wir den Bären abgeliefert haben erscheint Theus, der uns aufträgt, uns unverzüglich in den Thronsaal zu begeben und der dort stattfindenden Besprechung beizuwohnen.

Dort ist bereits eine Delegation der Händlergilde von Verdistis eingetroffen, bestehend aus Trevor, Sir Dante und Sir Patrick: außerdem ist noch Pater Theofolus anwesend, der in seinen Schriften behauptet, dass Janus der "Göttliche" aus der Prophezeiung wäre.

Doch während der Besprechung dringt eine Gruppe Orks in die Burg ein, töten die Wachen und stürmen den Thronsaal.
Hier müssen wir Janus als Leibwache dienen und uns den Orks stellen. Dennoch wirft man uns Feigheit vor und wirft uns schneller aus der Burg, als wir Ork sagen können.

Weitere Quests dieser Region

Titel Lösung
Die Waffenkammer
  • Im südwestlichen Teil der Burg finden wir die Waffenkammer. Um dort hinein zu gelangen, müssen wir den Schlüssel benutzen, der sich gegenüber hinter einem Vorhang auf dem Tisch befindet.
  • In der Waffenkammer finden wir einen Schild, welcher zur legendären Drachenrüstung gehört. Wir sollten die Gelegenheit nutzen, und dieses seltene Stück mitnehmen.
Tellerwäsche
  • Der Koch hat ein kleines Problem. Seine magische Geschirrspülmaschine ist defekt und er benötigt jemanden, der für ihn die Teller abwäscht.
  • Wir gießen das Wasser in die Spülschüssel und ziehen das schmutzige Geschirr mit dem Cursor darüber. Die sauberen Geschirrteile wandern mit "drag and drop" ins Inventar. Das wiederholen wir so lange, bis alle Teile gespült und wir dem Koch das saubere Geschirr (im Inventar) präsentieren können.
Ein Bier für Ben
  • Ben, eine der Wachen auf der Burgmauer wünscht sich ein Bier, das wir ihm gern aus der Vorratskammer neben der Küche besorgen.
Der Konflikt zwischen Elfen und Zwerge
  • Am Schießstand lernen wir Bronthion kennen, den Botschafter der Elfen. Von ihm erfahren zum ersten Mal etwas über den Konflikt zwischen Elfen und Zwergen.
  • Angeblich haben Zwerge die Begräbnisstätte der Elfen entweiht und drei Heilige Artefakte daraus gestohlen.