Flussheim und Verdistis

Das belagerte Dorf

Auf dem Weg zum belagerten Dorf erzählt uns ein Flüchtling von einem Minenschacht, der von seinem Haus ins Versorgungslager der Orks führen wird.

Kaum haben wir mit Hauptmann Mitox im Auftrag von General Alix gesprochen, hat dieser auch gleich einen weiteren Auftrag für uns. Wir sollen mit einem Fass Sprengstoff das Versorgungslager der Orks, das er uns auf der Karte aufzeichnet, in die Luft sprengen.
Zum Dank für unsere Bereitschaft der Armee zu helfen erhalten wir von Hauptmann Mitox die Teleporterschriftrolle der Menschen.

Wir erinnern uns an das Haus des Flüchtlings und suchen es sogleich auf, um durch die Mine in das Versorgungslager der Orks zu gelangen.

Tipp: Die Orks hier sind wirklich harte Brocken. Es empfiehlt sich, noctfalls noch andere Aufgaben zu erledigen, um mehr Erfahrung zu sammeln und höhere Stufen zu erreichen, bevor man diese Aufgabe angeht.

Im Versorgungslager angelangt, müssen wir zusehen, dass wir das Fass mit dem Sprengstoff zu den Wagen mit den Versorgungsgütern bringen, auf einen der Wagen werfen und schnellstens wieder verschwinden, bevor das Lager mitsamt Versorgungsgütern in die Luft fliegt.

Wir begeben uns zurück zum belagerten Dorf und melden uns bei Hauptmann Mitox.

Hauptmann Mitox hat bereits die nächste Aufgabe für uns parat. Wir sollen uns nun weit nach Osten ins Heerlager der Orks begeben, um ihr Wasserreservoir (ein Brunnen) mit einem sehr starken Gift zu versehen. Dieses Gift bekommen wir von Hauptmann Mitox mit.

Weitere Quests dieser Region

Titel Lösung
Das Heerlager
  • Im Heerlager, westlich vom belagerten Dorf laufen wir in eine Falle. Ein Hexer des Schwarzen Rings verzaubert alle Soldaten in diesem Lager, so dass diese, uns plötzlich feindlich gesinnt, nur noch das Ziel haben, uns zu töten.
  • Wir haben nun die Möglichkeit, die Soldaten zu bekämpfen (ohne Rufabzug), oder schnellstens zu verschwinden.
Die Waldläufergilde
  • Südlich des Heerlagers befindet sich die Waldläufergilde. Gehen wir die Straße weiter nach Süden, gelangen wir in den Dunkelwald.
  • Auf dem Weg zur Waldläufergilde kommt uns ein kleiner Junge entgegen, der uns um Hilfe bitte. Seine Eltern werden von Räubern als Geiseln in ihrem Haus gefangen gehalten.
  • Auf nachfragen, wie wir am besten ins Haus gelangen, erklärt uns der Junge, dass es am besten durch die Küche möglich sei, da die Räuber den Haupteingang zum Haus bewachen und die Eltern sofort töten würden, wenn wir versuchen sollten, das Haus auf diesen Weg zu betreten. Den Schlüssel zur Küche hat der Junge allerdings unterwegs verloren.
  • Wir schicken den Jungen zur Waldläufergilde, damit er in Sicherheit ist.
  • Vor der Westseite des Hauses finden wir den Schlüssel des Jungen und öffnen die Tür zur Küche. Dort finden wir einen weiteren Schlüssel und verlassen die Küche wieder auf demselben Weg. Weiter südwestlich können wir jetzt die Tür zum Schlafzimmer öffnen, und dort die Eltern des Jungen befreien. Jetzt, wo die Geiseln in Sicherheit sind, stellen wir uns der Bande zum Kampf und töten sie.
  • Nach dem Sieg besuchen wir die Waldläufergilde und reden mit den dankbaren Eltern des kleinen Jungen. Zum Dank für ihre Rettung dürfen wir uns aus den Truhen und Schränken in ihrem Haus bedienen.
  • Dann reden wir (besonders höflich) mit dem Elfenkönig und sprechen ihn auf die Teleportschriftrolle der Elfen an. Da wir uns dabei auf Zandalor berufen können, bekommen wir sie.
  • Nordwestlich der Waldläufergilde stoßen wir auf eine Höhle voller Spinnen in allen Formen und Größen. Wir erledigen sie und finden weiter hinten etwas besonders Interessantes: Den ersten Teil einer Schatzkarte, die, wenn wir alle Teile gefunden haben, den Zugang zu einem großen Schatz öffnet.