Freizeit (Boxen/Rennen): Rennen: Schnell wie der Westwind (Races: Swift as the Western Winds)

Questbeschreibung

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE1

Nordöstlich von Novigrad stieß Geralt auf ein kleines Lager ophirischer Reisender. Er kam mit den Leuten ins Gespräch: Rasch ging es um Pferde, und ehe Geral sich's versah, war ein Rennen vereinbart, um zu sehen, wessen Pferd am schnellsten sei. War Geralt zu vorlaut gewesen? Konnte sich Plötze wirklich mit den ophirischen Rössern messen? Man würde es bald erfahren ...

Questdetails

  • Questtyp: Freizeit (Boxen/Rennen)
  • Stufe: 32

Belohnungen

Lösung

Am Ostenende der Brunwich Siedlung erhebt sich die neue Mühle. An deren Fuße haben sich der Runenschmied und ein weiterer ophirischer Händler [10] niedergelassen. Neben ophirirscher Ausrüstung und drei neuer Gwint-Karten, lässt er sich auf sein hübsches Pferd Byiyetza ansprechen. Stolz erzählt der Händler daraufhin, dass er es bei einem Rennen gewonnen hat. Auf das Stichwort könnt ihr den ophirischen Händler zu einem Pferderennen herausfordern. Die Rennstrecke beginnt am Schnellreisepunkt und geht einmal um den See. Die einzige Hürde des Rennens sind die Fässer, die kurz hinter der ersten Kurve von einem Karren rollen. Über sie hinweg zu springen sollte nicht so schwer sein. Unter anderem da Witcher 3 in dem Moment in Zeitlupe verläuft. In dieser Zeitlupenphase verhalten sich jedoch alle Werte normal. D.h. ihr könnt die Sekunden nutzen, um die Pferdeausdauer komplett zu regenerieren. Kommt ihr vor dem ophirischen Händler ins Ziel, belohnt er euch mit dem "Ophirischen Reisesattel" (85 Ausdauer).