Schatten von Undernzit - Prestigeklassen

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE1

Eines der neuen Features des Erweiterungssets ist die Implementierung von 5 spezialisierten Prestigeklassen. Hierbei handelt es sich eigentlich um Unterklassen, die jeweils auf bestimmten Indikationsregelungen basieren und es dem Charakter erlauben, zahlreiche Fähigkeiten bei seinem Aufstieg zu erlangen.

Arkaner Bogenschütze (Arcane Archer)

Bildschirmfoto

Arkane Bogenschützen sind die fähigsten Krieger elfischer Kampfgruppen. Sie sind in der Anwendung von Magie geschult und setzen diese dazu ein, um ihre ohnehin bereits beeindruckenden Fähigkeiten im Kampf weiter zu verstärken. Auch jenseits der Wälder ist der Ruf der Arkanen Bogenschützen legendär. Sie sind bekannt für ihre schier übernatürlichen Fähigkeiten im Umgang mit dem Bogen und für ihre einzigartige Fähigkeit ihre Pfeile mit den verschiedensten, magischen Eigenschaften zu versehen. Wenn sie in einer Gruppe kämpfen, können sie eine ganze Armee in Angst und Schrecken versetzen.

Kämpfer, Waldläufer, Paladine und Barbaren werden zu Arkanen Bogenschützen, um ihre Fähigkeiten im Kampf durch magische Fähigkeiten zu verbessern. Allerdings können auch Magier und Hexenmeister diese Klasse wählen, um ihre bereits beträchtlichen magischen Fähigkeiten durch kämpferische zu verstärken. Mönche, Kleriker, Druiden, Schurken und Barden werden nur sehr selten Arkane Bogenschützen.

Assassine (Assassin)

Bildschirmfoto


Der Assassine ist ein Meister darin, rasche, tödliche Angriffe auszuführen. Assassine sind ganz ausgezeichnet darin, sich zu verkleiden und feindliche Lager und Gebäude zu infiltrieren. Oft dienen sie als Spion, Informationssammler, gedungene Mörder oder Rächer. Ihre ausgezeichnete Ausbildung auf den Gebieten der Anatomie, des lautlosen Vorgehens, der Giftkunde und den dunkleren Seiten der magischen Künste gestattet es ihnen, ihre tödliche Missionen mit geradezu beängstigender Präzision auszuführen.

Schurken, Mönche und Barden, die sich dazu entscheiden, Assassine zu werden, geben den aus zahlreichen Erzählungen bekannten, archetypischen Assassinen ab, der meist mit gezückter Klinge unsichtbar im Schatten auf seine Opfer wartet. Kämpfer, ehemalige Paladine, Waldläufer, Druiden und Barbaren werden zu Krieger-Assassinen, die ebenso befähigt sind, überraschend zuzuschlagen als auch einen Gegner im direkten Zweikampf zu bezwingen. Hexenmeister, Magier und Kleriker sind vielleicht die furchterregensten aller Assassinen.

Dank ihrer zahlreichen magischen Fähigkeiten sind sie noch besser befähigt, ein Gebäude zu infiltrieren und jemanden überraschend zu töten, ohne fürchten zu müssen, gefasst und zu Rechenschaft gezogen zu werden.

Finsterer Streiter (Blackguard)

Bildschirmfoto

Der Finstere Streiter stellt eine Verkörperung des Bösen dar und ist ein tödlicher Gegner von allem Guten. Diesem archetypischen, schwarzen Ritter eilt ein übler Ruf voraus; ein Ruf, den er sich wohl verdient hat. Der Finstere Streiter arbeitet mit Teufeln und Dämonen zusammen und dient den Göttern der Finsternis. Er wird zu Recht überall gefürchtet und verachtet. Etliche Leute bezeichnen die Finsteren Streiter als Anti-Paladine, da sie für die Seite des Bösen all das verkörpern, was der Paladin für die Mächte des Guten ist.

Der Finstere Streiter kann dem Bösen auf unterschiedliche Weise dienlich sein. Er kann dunkle Schergen und Diener aussenden, die seinen Willen erfüllen. Diese können aus dem Hinterhalt zuschlagen und die verschiedensten ehrlosen Strategien einsetzen. Der Finstere Streiter kann aber auch direkt gegen die Streitkräfte des Guten vorgehen und alle, die sich ihm in den Weg stellen, zerschmettern. Kämpfer, gefallene Paladine, Waldläufer, Mönche, Druiden und Barbaren werden zu unerschütterlichen Finsteren Streitern, die meist im direkten Kampf vorgehen, während Schurken und Barden, die den Weg eines Finsteren Streiters einschlagen, meist versuchen, ihre Fähigkeiten möglichst subtil und verschlagen einzusetzen. Hexenmeister, Magier und Kleriker, die zu Finsteren Streitern werden, werden von manchen Leuten als Diabolisten bezeichnet. Sie vertrauen bei der Umsetzung ihrer finsteren Pläne noch in einem wesentlich größeren Umfang als die anderen Finsteren Streiter auf dei Unterstützung durch infernalische Wesen aller Art.

Harfner Kundschafter (Harper Scout)

Bildschirmfoto

Harfner Kundschafter sind Mitglieder eines mysteriösen Geheimbundes, dessen Ziele darin bestehen, die Freiheit der Bewohner der Reiche zu schützen, das Gleichgewicht zwischen den Königreichen zu sichern und Händler vor Übereifer zu bewahren. Hafner erlernen arkane Zauber und viele Fertigkeiten, welche sie bei ihren heimlichen Spionageaufgaben und Informationsbeschaffungen unterstützen. Viele Harfner sind Barden, aber bei weitem nicht alle. Waldläufer, Schurken, Hexenmeister und Magier folgen ebenfalls der Bestimmung der Harfner, da sich ihre Klassen hervorragend für die Vielseitigkeit und Mobilität der Harfner eignen. Sie alle haben Fähigkeiten andere zu manipulieren, Resistenz gegen äußere mentale Einflüsse, eine scharfe Sinneswahrnehmung und ein Talent dafür Probleme zu lösen.

Nicht alle Harfner sind Anhänger der Harfner Prestigeklasse und ihr Rang innerhalb der Organisation hängt nicht von ihrer Charakterstufe oder einer Klassenstufe ab. Dennoch haben die meisten Harfner in den höheren Rängen zumindest eine Stufe in der Harfner Prestigeklasse.

Schattentänzer (Shadowdancer)

Bildschirmfoto

Schattentänzer agieren an der Grenze zwischen Licht und Schatten und sind geschickte Meister der Täuschung. Sie sind mysteriös und verkörpern das Unbekannte. Niemand vertraut ihnen wirklich aber fast jeder ist von ihnen fasziniert.

Schurken, Barden und Mönche eignen sich ausgezeichnet als Schattentänzer. Es gibt aber auch Kämpfer, Barbaren, Waldläufer und Paladine, welche die Fähigkeiten des Schattentänzers, praktisch aus dem Nichts zuzuschlagen, als nützlich erachten, Magier, Hexenmeister, Kleriker und Druiden können die guten defensiven Fähigkeiten dieser Prestigeklassen einsetzen, um sich nach dem Wirken ihrer Zauber rausch und gefahrlos abzusetzen. Obwohl Schattentänzer in enger Verbindung zu den Schatten stehen und gerne List und Tücke einsetzen, gibt es eben so viele gute wie böse Schattentänzer. Es steht ihnen also völlig frei, zu welchen Zwecken sie ihre unglaublichen Fähigkeiten einsetzen wollen.

Schattentänzer arbeiten oft gemeinsam als eine Truppe und bleiben nie lange an einem Ort. Einige von ihnen setzen ihre ungewöhnlichen Fähigkeiten ein, um Andere zu unterhalten. Andere agieren wie Diebe und nutzen ihre Fähigkeiten, um Verteidigungsanlagen und Verteidigungsmechanismen zu überwinden oder um andere hinters Licht zu führen. Alle Schattentänzer sind von einer sorgfältig gepflegten Aura des Ungewissens umgeben, so dass die einfache Bevölkerung nie weiß, ob ihnen die Schattentänzer Böses wollen oder ihnen gut gesonnen sind.

Erstellt von Pandur | am 18.07.2004