Schatten von Undernzit - Monster

RPGUIDES_ADVERT_RECTANGLE1

Shadows of Undrentide wird eine Vielzahl neuer Kreaturen den Einzug in Neverwinter Nights gestatten. Neben Basilisken, Medusen, Sphingen und einigen neuen Vertrauten werden wir auch folgende Monstergattungen erleben:

Skorpian

Bildschirmfoto
Bildschirmfoto

Die Skorpian sind ein kriegerisches Volk von Skorpionzentauren. Sie haben eine komplex aufgebaute Gesellschaft, die für Angehörige anderer Völker völlig unverständlich ist. Sie sagen die Zukunft anhand der Vibrationen der Erde voraus. Zeugen haben auch beobachtet, wie sie seltsame, ziemlich aggressive Wettläufe ausführen, die keinem klaren Zweck zu dienen scheinen. Sowohl männliche als auch weibliche Skorpian kämpfen im Dienste ihres Häuptlings, und selbst zu den kleinsten Stämmen gehört ein mächtiger Schamane. Die Skorpian leben in Kolonien, die aus verdrehten Tunneln bestehen und tief in das Felsgestein oder den Sand der Wüste getrieben sind.

Schreckhahn

Bildschirmfoto

Ja, richtig... es ist "nur" ein riesiger Hahn. Um dieses äußerst übergroße Federvieh für euch überhaupt im Entferntesten schrecklich erscheinen zu lassen, müsst ihr euch wohl auf euer innerstes Kind besinnen, das an so Dinge wie Einhörner und die Zahnfee glaubt.
Ein Schreckenshahn hat in etwa die Größe einer großen Gans oder eines Truthans mit den Flügeln einer Fledermaus. Wenn ihr euch also ein großes, verärgertes Huhn vorstellt, das aus der Dunkelheit angewatschelt kommt und dabei merkwürdige ächtzende Geräusche macht, kommt ihr ungefähr dem Nahe, was euch erwartet. Dann flippt auch ihr vielleicht ein bisschen aus. Auch wenn ihr ein Huhn normalerweise nicht für gefährlicher als Stangensellerie haltet.

Gorgon

Bildschirmfoto
Bildschirmfoto

Gorgonen ähneln Stieren und sind sehr territorial. Sie halten sich in felsigen Gegenden, bevorzugt in unterirdischen Labyrinthen, auf. Ein typischer Gorgon hat eine Schulterhöhe von mindestens 1,80 m und eine Länge von 2,40 m von Schnauze bis zu Schwanz. Der Gorgon sieht wie ein Stier aus, ist jedoch von metallischen, schwarzen Schuppen überzogen und hat silberne Hörner. Seine Augen leuchten in einem geisterhaften, grünen Licht, das noch intensiver wird, wenn der Gorgon verärgert ist.

Pseudo-Drache

Bildschirmfoto
Bildschirmfoto

Pseudo-Drachen sind extrem kleine, verspielte Angehörige der Drachenfamilie. Sie können für ihre Größe erstaunlich kräftig zubeißen. Die Hauptwaffe des kleinen Wesens ist jedoch sein Schwanzstachel. Pseudo-Drachen können telepatisch kommunizieren und einfache Geräusche von sich geben, die ihre Stimmung wiedergeben. Beispielsweise ein Schnurren für Zufriedenheit. Vielleicht ist das der Grund dafür, dass manche Leute sie mit Katzen vergleichen. Ein Pseudo-Drache ist durchaus bereit, einem Meister zu dienen, aber natürlich nur, wenn er gut gefüttert und gepflegt wird. Wenn ein Pseudo-Drache schlecht behandelt oder beleidigt wird, so verlässt er seinen Gefährten und entschließt sich dazu, ihn zu einem möglichst unpassendem Zeitpunkt einen sehr üblen Streich zu spielen.

Formianer

Bildschirmfoto
Bildschirmfoto

Formianer sind so große Ameisen, dass sie euch nicht euer Picknick ruinieren, indem sie Brotkrumen stehlen und unter euren bloßen Füssen zerquetscht werden. Nein, stattdessen ruinieren sie euer Picknick, indem sie euer Dorf niederbrennen und euch als Sklaven verkaufen, nachdem sie eure Mutter verspeist haben.
Das Ziel dieser extrem expansiven Spezies ist es, überall ihre Kolonien zu errichten, bis sie alles übernommen haben und ihre Ordnung außer Frage steht. Um diesen Zweck zu erfüllen, greifen sie alle anderen Kreaturen an. Üblicherweise um sie zur Arbeit beim Bau und der Erweiterung von Städten zu zwingen. Formianer halten sich diese "gemusterten" Arbeiter und auch solche, die durch die Macht ihrer Aufseher geistig beherrscht werden.
Ein Formianer gleicht einer Kreuzung zwischen einer Ameise und einem Zentauren. Alle Formianer sind in einen bräunlich roten Panzer gehüllt. Ihre Größe und ihr Aussehen unterscheiden sich je nach Art.

Basilisk

Bildschirmfoto
Bildschirmfoto

Der Basilisik ist ein Reptilienmonster, das seine Gegner mit seinem Blick versteinert. Wenn man aus einem Kampf gegen einen Basilisken siegreich hervorgehen will, braucht man entweder eine gute Vorbereitung oder verdammt viel Glück. Basilisken sind beinahe in jedem Klima heimisch, richten sich ihre Lagerstätten jedoch meist unterirdisch ein, beispielsweise in Höhlen oder flachen Grabhügeln. Ein Basilisk hat einen stumpfbraunen Körper mit einem gelben Unterbauch. Auf seinem Rücken verläuft eine Reihe von knochigen Dornen, und auf der Nase sitzt ein gekrümmtes Horn. Ein erwachsener Basilisk hat eine Körperlänge von 1,80 m. Der Schwanz kann noch einmal 1,50 m bis 2,10 m lang sein.

Sphinx

Bildschirmfoto
Bildschirmfoto

Eine Sphinx ist eine rätselhafte Kreatur mit großen, gefederten Flügeln und dem Körper eines Löwen. Diese oft hoch intelligenten Kreaturen suchen ständig nach Herausforderungen für ihren Intellekt. Rätsel, Puzzles und jegliche Herausforderung an den Intellekt bereiten ihnen große Freude.

Erstellt von Pandur | am 18.07.2004