Die Hinterlande (The Hinterlands)

Regionsübersicht

Die Haupthandlung von Dragon Age: Inquisition führt euch nach den ersten kleinen Aufgaben in Haven als nächstes in die Hinterlande, eines von elf riesigen "Open-World" Gebieten. Was die Geschichte des Spiels an geht, braucht ihr hier zunächst nur ein paar aufständische Magier und Templer niederstrecken, um Mutter Giselle an der Wegkreuzung zu finden. Doch es gibt in den Hinterlanden selbstverständlich unzählige weitere Aufgaben, die euch abgesehen von den Mühen der Erkundung und Aufgabenbewältigung auch Erleichterungen verschaffen können. So könnt ihr hier z.B. acht der über 20 Emissäre des Spiels gewinnen und somit die Missionszeit eurer Berater beträchtlich verkürzen.

Wie in allen offenen Gebieten gibt es in den Hinterlanden unzählige Nebenquests, Sammelobjekte und natürlich Werkstoffe für den Waffen- und Rüstungsbau zu finden. Um genau zu sein, sind die Hinterlande das größte und Aufgabenreichste Gebiet von Dragon Age: Inquisition. Es gibt hier u.a. alle Teile des "Der Fall" Mosaiks. Diese Sammelquest ist aktuell jedoch verbuggt. Das zwölfte Mosaikteil steckt unerreichbar in einem Felsen. Das Dorf Redcliff im Norden ist beim ersten Besuch der Hinterlande noch abgeriegelt und wird erst später sobald ihr ich Val Royeaux wart (In Val Royeaux an die Kirche wenden) freigeschaltet. Während das Zentrum sehr niedrigstufig angesiedelt ist und nach außen hin langsam ansteigt, gibt es ein paar Abschnitte, die ihr erst mit Stufe acht bis elf erkunden solltet, so z.B. die Prachtwald-Villa Gegend im Südwesten. Im Nordosten haust außerdem ein Hochdrache, der für Charakterstufe zwölf angedacht ist. Im Südwesten der Hinterlande könnt ihr im Lager der Templer und am Valammar Eingang königliche Elfenwurzel ernten, mit der sich Tränke aufwerten lassen.

Quests

Quests aus diesem Gebiet

Quests aus anderen Gebieten

Sammelquests

Videos