Varric Tethras

Varric ist ein gewitzter Zwerg mit einer selbstgebauten Armbrust. Er war in Dragon Age 2 bereits Hawks (Hauptcharakter) GefÀhrte und wird in Dragon Age Inquisition wieder eurer.

Persönliche Quests

Hintergrund

Varric Tethras ist ein abenteuerlustiger Schurke, ein verwegener GeschichtenerzĂ€hler und vor allem ein Garant fĂŒr Schwierigkeiten. An der OberflĂ€che geboren, empfindet Varric nur wenig Zuneigung zu seinen unterirdisch lebenden BrĂŒdern und Schwestern – all seine Kontakte hĂ€ngen mit der HĂ€ndlergilde der Zwerge zusammen, obwohl er auch an deren RĂ€nken nur wenig Geschmack findet. Dennoch hat er als Außenseiter seinen Platz gefunden und verkehrt sowohl mit der wohlhabenden Elite als auch den ĂŒbelsten Schurken. Wenn man ihn erzĂ€hlen hört, glaubt man, das sei alles, was ihn interessiert, doch jene, die ihn wirklich kennen, wissen es besser. Sie sagen, Varric sei tiefer und tiefer in Konflikte hineingezogen worden, die die gesamte Welt erschĂŒttern – Konflikte, aus denen er sich nicht mit einer seiner kleinen Geschichten herausreden kann.

Rekrutierung

Varric schließt sich euch zusammen mit Solas wĂ€hrend der "Des Himmels Zorn" Quest im Prolog von Dragon Age Inquisition an.

Amulette der Macht

Ein Amulett der Macht verleiht dem Charakter einen zusÀtzlichen FÀhigkeitenpunkt.

  • Haven: "Knallhart in der Oberstadt 3: Varrics Rache" Einsatz ist vom Erreichen Havens an verfĂŒgbar.
  • Hinterlande: In der Schatzkammer von Valammar (erreichbar ĂŒber die Machenschaften der Karta oder Oh, verdammt Quest).
  • Hier wartet der Abgrund: Ab Erreichen der Himmelsfeste ist der "Die Suche nach dem Schreiberling" Einsatz verfĂŒgbar. Dieser schaltet "Knallhart in der Oberstadt: Unerfreuliche Parallelen" frei und der gibt wiederum ein Amulett der Macht fĂŒr Varric.
  • Die Fauchende Ödnis: Beute von Sandheuler (Hochdrache) im Osten.
  • Emprise du Lion: Beute von Kaltenzahn (Hochdrache) im Osten.

Besonderheit

Varric ist in so fern anders, als eure restlichen GefĂ€hrten, als das er eine selbstgebaute Armbrust namens Bianca besitzt und nur mit dieser kĂ€mpft. Statt ihm ĂŒber den Spielverlauf hinweg stĂ€ndig neue Waffen in die Hand zu drĂŒcken, mĂŒsst ihr also seine Bianca upgraden. Das gilt sowohl fĂŒr das GrundgerĂŒst, was den Basisschaden bestimmt, als auch fĂŒr den Griff etc., wie bei jeder anderen Waffe. Ihr könnt diese Teile durch Quests und Missionen (Taktikkarte) erhalten oder aber kaufen. Bei Seggrit in Haven sowie dem HĂ€ndler im Zentrum der Hinterlande könnt ihr Stufe 1 Module kaufen. Höhere Stufen bekommt ihr bei Bonny Sims in der Himmelsfeste. Die Maximalstufe der Module liegt bei 5.

Varric hat von allen Gruppenmitgliedern die grĂ¶ĂŸte Abneigung zu rotem Lyrium, was sich nicht nur in seiner persönlichen Quest widerspiegelt. FĂŒr jeden Roten Templer, den ihr zusammen mit Varric tötet, steigt sein Vertrauen in euch.

Als einziges Gruppenmitglied in Dragon Age: Inquisition ist Varrics Vertrauen in euch bzw. seine Reaktion auf eure Entscheidungen von der "Weltlage" abhÀngig, die ihr durch euren Dragon Age 2 Spielstand importiert habt. Verwendet ihr stattdessen die Standardweltlage sind Varrics Reaktionen auf die meisten wichtigen Entscheidungen neutral.

Positive Entscheidungen (Vertrauenverbesserung)

Negative Entscheidungen (Vertrauenverschlechterung)

Ein rotes Tuch (Seeing Red)

Diese Aufgabe ist nur in Haven verfĂŒgbar, genauer gesagt nachdem "Das gedĂ€mpfte FlĂŒstern" oder "KĂ€mpfer fĂŒr die Gerechtigkeit" abgeschlossen ist und "Es möge brennen in deinem Herzen" noch nicht gestartet wurde. Ihr könnt euch in diesem Zeitraum in Haven mit Varric ĂŒber das rote Lyrium unterhalten, wodurch die rotes Tuch Quest startet. Entgegen Varrics zweiter persönlicher Quest, fĂŒhrt euch das rote Tuch durch fĂŒnf verschiedene Open-World-Gebiete. Zum Auffinden des gesamten roten Lyriums mĂŒsst ihr mindestens Charakterstufe 16 erreicht haben!

Die am einfachsten zu erreichenden roten Lyriumvorkommen befinden sich in den Hinterlanden. Genauer gesagt im Zentrum bei Fort Connor, in dem Gebiet des Hochdrachens im Nordosten und einer der Höhlen im SĂŒdosten. An all diesen Vorkommen seid ihr auch schon zuvor vorbei gekommen, aber erst durch die Quest ist ein Krieger in der Lage sie zu zerschlagen. Alle drei Vorkommen werden ab Beginn der Quest zusĂ€tzlich von Roten Templern (Stufe 11) bewacht.

Die CharakterstufenmĂ€ĂŸig als nĂ€chstes zugĂ€nglichen roten Lyriumvorkommen befinden sich in den Westgraten. Dort könnt ihr welche in sĂ€mtlichen Minen finden, also der Sandfelsmine/Vergessenen Mine [9] westlich des Startpunktes und der Schimmersteinmine [13] im SĂŒden.

FĂŒr die vier roten Lyrium Vorkommen an der SturmkĂŒste, mĂŒsst ihr zunĂ€chst Stufe 16 erreichen. Dadurch wird die "Rotes Wasser" Quest dort freigeschaltet, welche euch Zugang zu den Höhlen der Roten Templer gibt. So könnt ihr parallel beide Questziele erfĂŒllen und Rote Templer töten. Was euch einen zusĂ€tzlichen Vertrauens-Bonus gibt, wenn Varric in der Gruppe ist.

Die letzten Lyriumvorkommen sind ĂŒber die SmaragdgrĂ€ber verteilt. Was bedeutet fĂŒr die nördlichen Lyriumkristalle werdet ihr gegen Stufe 18 Gegner antreten mĂŒssen. DarĂŒber hinaus gibt es in Emprise du Lion vier weitere Vorkommen von rotem Lyrium. Wenn eure Charakterstufe hoch genug ist, könnt ihr alle zerstören. Es ist nicht notwendig Varric beim Zerstören des roten Lyriums in der Gruppe zu haben. Das Vertrauen gewinnt ihr ebenfalls, wenn Varric in der Himmerlsfeste verweilt. Das gilt ebenso fĂŒr jedes Vorkommen, das ĂŒber die Quest selbst hinaus geht.

Falls ihr die rotes Tuch Quest also in Haven angenommen habt, gibt er euch die "Oh, verdammt" Quest erst sobald ihr alle Vorkommen zerstört habt.

Oh, verdammt (Well, Shit)

Varrics "Oh, verdammt" Quest wird verfĂŒgbar, nachdem ihr die "Hier wartet der Abgrund" Aufgabe (Feste Adamant) der Hauptgeschichte erfĂŒllt habt. Ihr mĂŒsst ihn aber möglicherweise mehrfach ansprechen, weil er erst mal ĂŒber eure Reise durch das Nichts plaudern möchte. Anschließend mĂŒsst ihr dann auch noch mal das Gebiet wechseln. Wenn bei Varric in der Haupthalle eine Zwergin steht, beginnt die richtige Unterhaltung zur Quest. Bianca (die Zwergin, nicht Varrics Armbrust) hat offenbar Informationen zur Lyrium-Mine, die Corypheus Armee versorgt. Willigt ein ihr zu helfen und reist zur ErfĂŒllung der Quest in die Hinterlande. Nehmt am besten Varric fĂŒr die Quest mit. Er ist zwar nicht erforderlich, hat aber zu den Geschehnissen einiges beizutragen.

Die gesamte Quest spielt in Valammar, wo auch schon die "Machenschaften der Karta" Quest stattfand. Solltet ihr die nicht erledigt haben, erwartet euch in Valammar Dunkle Brut. Der Valammar Eingang ist in der NĂ€he von Blackwalls HĂŒtte. Reise deshalb zum sĂŒdwestlichsten Lager und nimm von dort aus den sĂŒdöstlichen Weg hoch auf den Berg. Hinter dem See im SĂŒden ist der Valammar Eingang. Im Inneren gibt es zunĂ€chst eine weitere Unterhaltung mit Bianca.

Folgt dem Weg ĂŒber die erste BrĂŒcke, bis hinten den Gang entlang, die Treppe runter und ĂŒber die zweite BrĂŒcke. Direkt daneben ist eine letzte Treppe zur untersten Ebene. Die TĂŒr dort wird Bianca automatisch öffnen und somit seid ihr bei der eigentlichen Aufgabe. Es folgen zwei RĂ€ume mit Feinden. Am Ende des zweiten Raumes liegt ein Buch mit einem SchlĂŒssel darauf auf dem Schreibtisch. Hebt ihr den auf, endet die Quest. Sackt also zuvor alles andere ein, da ihr in den Raum nicht mehr zurĂŒck kommt. Mit dem Aufheben des SchlĂŒssel, folgt eine Sequenz, in der Bianca die TĂŒr verschließt und somit das Schmuggeln unterbindet. Varric fĂ€llt dabei jedoch auf, dass der SchlĂŒssel genau wie Biancas aussieht. Was daran liegt, dass er von ihr hergestellt wurde. Bianca gesteht ihren Fehler ein, ihr solltet jedoch nicht darauf rumtrampeln, da das Varric missfĂ€llt.

Verlasst Valammar auf dem selben Weg, den ihr gekommen seid und kehrt dann fĂŒr ein abschließendes GesprĂ€ch zu Varric zurĂŒck.