Canyon des Titans (Canyon of Titan)

Canyon und Tempel des Titans

Im Osten Arizonas, inmitten der radioaktiv verstrahlten Zone, befindet sich eine schmale Passage in ein abgelegenes Tal. Um hier hindurch zu kommen, müsst ihr euch zunächst einen Stufe 4 Strahlenschutzanzug von Rick Baychowski aus der Ranger Zitadelle besorgen. Auf dem Weg nach Damonta müsst ihr durch den sogenannten Canyon des Titans (Canyon of Titan). Der Name bezieht sich auf eine Titan II Interkontinentalrakete, die von den dort lebenden "Verrückten Mönchen" (Mad Monks) angebetet wird. Diese "Verrückten Mönche" bezeichnen sich auf Grund ihrer Haupttätigkeit auch als "Diener des Atompilzes" (Servants of the Mushroom Cloud) und sind in der Tat vollkommen verrückt. Sie bieten jedem Passanten "Schutz" durch eine Art Bodyguard, der bis zum Tod für seinen Schützling kämpft. Was sich zunächst gut anhört, ist jedoch genau das Gegenteil. Der Mönch-Beschützer trägt nämlich eine Atombombe bei sich und sprengt sich bei Gefahr in einer Kamikaze-Aktion selbst in die Luft. Alternativ kann jeder Reisende nur selbst für Schutz sorgen. Wodurch diese aber höchstwahrscheinlich zum Opfer der Plünderer (Raider) werden, die jedem auflauern, der den Canyon durchqueren möchte. Die "Verrückten Mönche" beschützen aber jeden, der ihnen einen "Tribut" gibt. Was bedeutet, sie beschützen auch Plünderer bzw. arbeiten mit ihnen zusammen.

Aus diesem Grund hat sich eine Desert Ranger ähnliche Gruppe in der Gegend gebildet: Die Texas Klapperschlangen (Diamondback Militia). Sie wollen beide Parteien ausschalten und planen bei eurem ersten Betreten des Canyons gerade einen Angriff. Folglich habt ihr für die Lösung der Titan Gebiete (Canyon und Tempel) verschiedene Lösungswege. Ihr könnt euch mit den Texas Klapperschlangen (Diamondback Militia) zusammen tun und die Verrückten Mönche sowie Plünderer töten. Oder ihr zahlt den Tribut an die Mönche und hälft ihnen später vielleicht sogar weiter, verärgert damit aber die DBM. Wenn ihr euch geschickt anstellt, könnt ihr die endgültige Entscheidung auch bis zum Betreten des Tempels aufschieben. Obendrein verschwindet Angela Deth beim Betreten des Canyons, falls ihr sie in der Gruppe habt. Sie erhält einen Funkspruch von General Vargas und wird zurück zur Ranger-Zitadelle beordert. Da der Canyon des Titans eines der größten Gebiete ist, solltet ihr als erstes für Ersatz sorgen und erst danach mit dem Durchmarsch beginnen.

Kuhtreiber und Plünderer

Der Eingangspfad des Canyons [5] führt zu einem von vielen Knotenpunkten des Gebietes. An diesem gibt es drei Personengruppen mit mehreren Quests.

1.1. Auf Jill Yates, Howdy, Doc [6] und die Kuh-Herde lauft ihr direkt zu. Howdy ist nicht sonderlich gut auf euch zu sprechen, weil die Desert Rangers seinen Bruder getötet haben. Zwar hat dieser beruflich Karawanen überfallen, womit sein Tod vermutlich gerecht war, aber deswegen sieht Howdy das nicht unbedingt auch so. Sprecht ihr ihn öfters auf seinen "Bruder" oder die "Rangers" an, startet er einen Kampf und alle weiteren Gespräche mit dem Trio sind zu Nichte gemacht. Jill Yates ist der Kopf der Gruppe. Beim ersten Ansprechen bittet sie euch Doc zu helfen. Der steht kurz vor dem Verbluten und bedarf dringend ärztlicher Hilfe. Versorgt ihn mit der "Chirurg" (Surgeon) Fertigkeit (Herausforderungsstufe 5). Anschließend steht er euch als Händler zur Verfügung. Er verkauft neben den üblichen Schmerzmitteln auch Antibiotika. Außerdem erzählt er euch vom Krankenhaus der Mönche im Tempel des Titans. Sprecht ihr Jill erneut an, erzählt sie, dass sie, zusammen mit den anderen beiden und ihrem Kuhtreiber Bart, die Herde durch die Sichere Zone (Safe Zone) getrieben hat und direkt beim Verlassen dieser überfallen wurde. Bart wird jetzt schon seit vier Stunden vermisst. Er hätte eigentlich einen Tribut für den ersten "Mad Monk" Checkpoint ein paar Meter weiter [1] auftreiben sollen. Daher bittet sie euch um Hilfe. Ihr werdet Bart im späteren Verlauf des Canyons [15] finden. Falls ihr Jill und Gefolge nicht tötet, werden sie euch später in Damonta erneut begegnen und auch im Showdown des Spiels zur Seite stehen.

1.2. Nordöstlich vom Kuhtreiber-Trio steht eine "Schattenhafte Gestalt" (Shadowy Figure) [8], die euch mit einem "Pssst! Rangers" Hier rüber..." anlockt. Folgt ihr ihm, stellt er sich als Mitglied der Texas Klapperschlangen (Diamondback Militia) vor und erläutert deren Plan, bei welchem ihr die Insider spielen dürft. Die Entscheidung über das Mitmachen oder nicht wird quasi durch eure folgenden Handlungen bestimmt. Mit der Klugscheißer (Smart Ass) Sprachfertigkeit könnt ihr Erklärung zu den Klapperschlangen einen Texas-Klapperschlangen Schlüssel (Diamondback Key) bekommen. Dadurch ändert sich aber lediglich die Weise, wie ihr in deren Basis gelangt.

1.3. In der südlichen Sackgasse (rechts) der Kreuzung [7] könnt ihr mit ansehen, wie ein Mann einen Raider verhört und erschießt. Wie sich im Gespräch mit ihm heraus stellt, nennt er sich selbst Tom Reparierts (Tom Fix-It), ist Händler und versucht seine Frau Tam von den Plünderer zurück zu bekommen. Auf Grund der prekären Situation mit den Mad Monks erwartet er keine Hilfe. Ihr könnt ihn nur mit "Schleimer" (Kiss Ass) Stufe 5 (Du kannst uns vertrauen. Es ist unser Job Leuten zu helfen) oder "Zäher Hund" (Hard Ass) Stufe 5 (Wer uns angreift, stirbt) überzeugen sich helfen zu lassen. Sobald das Gespräch endet, läuft Tom sofort los zu seiner Tam. Am Überfallort [9] wurde die Raider-Gruppe zwischenzeitlich von einigen Honigdachsen aufgemischt. Wodurch sich vermutlich gleich mehrere auf unterschiedlichen Arten an Tam vergangen haben. Wenn ihr Tom nicht auf Schritt und Tritt folgt, wird er ebenfalls zum Opfer der Honigdachse. Sobald ihr die Honigdachse erlegt habt, begräbt Tom seine Frau und übergibt euch einen Schlüssel für seinen Spinnt im Tempel. Falls ihr die Sprachfertigkeiten nicht habt, könnt ihr trotzdem hinter Tom herlaufen und ihn retten. Erhaltet jedoch nicht den Schlüssel.

Kurz vor dem Lager der Plünderer / Honigdachse [9] ist ein kleiner Verschlag mit zwei Kisten. Mit Wahrnehmung Stufe 6 könnt ihr dort außerdem einen vergrabenen Safe mit einer aufgemalten Eule finden. Der Safe ist besonders schwer zu knacken (Herausforderungsstufe 8), enthält aber einzigartige Beute. Ihr könnt darin das Auge der Vorsehung (Eye of Providence) finden. Das einzige Schmuckstück im Spiel, was eure Schlösser und Safe knacken Stufe steigert. Höchstwahrscheinlich bekommt ihr den Safe jetzt noch nicht auf, aber merkt es euch eventuell für später.