Cassandra Pentaghast

Cassandra Pentaghast ist eine nevarrische Sucherin und berĂŒhmte Heldin von Orlais. Sie spielte bereits eine tragende Rolle in Dragon Age 2 und kann in Dragon Age Inquisition als GefĂ€hrtin gewonnen werden.

Persönliche Quests

Hintergrund

Trotz ihrer adeligen Abstammung verzichtete Cassandra Pentaghast auf ein privilegiertes Leben im Wohlstand, um sich stattdessen den Suchern der Wahrheit anzuschließen. Dieser altehrwĂŒrdige Orden hat die Aufgabe, Korruption und magische Bedrohungen zu untersuchen, und wurde dafĂŒr von der Kirche mit unbegrenzten Befugnissen ausgestattet – zumindest war dies so, bis die Sucher als Reaktion auf den Magieraufstand ihrer Pflicht den RĂŒcken kehrten. Cassandra jedoch ging diesen Schritt nicht mit, sondern hielt stattdessen der Göttlichen Justinia die Treue, um sie im Angesicht des Chaos bei ihren BemĂŒhungen, die Ordnung wiederherzustellen, zu unterstĂŒtzen. Sie ist ebenso fromm wie willensstark – das Schwert in der rechten Hand der Göttlichen, das vor allem nach einem strebt: Gerechtigkeit.

Rekrutierung

Cassandra ist der erste Mensch, dem ihr in Dragon Age: Inquisition begegnet. Sie fĂŒhrt euch zu Beginn des Spiels zur Bresche im Frostgipfel Gebirge. Sobald ihr die Quest vollendet habt, ist sie Bestandteil eures GefĂ€hrten-Teams

Amulette der Macht

Ein Amulett der Macht verleiht dem Charakter einen zusÀtzlichen FÀhigkeitenpunkt.

  • Fahlbruch: Im Westen (nordwestlich von der letzten SchleierfeuersĂ€ule) liegt ein Amulett der Macht in einer HĂŒtte, wo auch eines von Thedas GetrĂ€nken zu finden ist.
  • Therinfals Schanze: Auf dem Außenbereich, kurz bevor ihr die große Halle erreicht, gibt es einen verschlossenen Raum. In diesem liegt der Leichnam des Großmarschalls und ein Amulett der Macht.

Positive Entscheidungen (Vertrauenverbesserung)

Negative Entscheidungen (Vertrauenverschlechterung)

Romanze mit Cassandra

Nachdem ihr Cassandras Anerkennung durch Aufgaben aus der "Innere Kreis" Kategorie (Unerledigte GeschĂ€fte / Zerstörungsversprechen) gewonnen habt, könnt ihr Cassandra mit der "Heimliche Freuden" Quest ein Geschenk machen. Wenn sie euch anschließend gesteht, dass sie sich nicht sicher ist, ob sie sich in den Herold von Andraste verlieben kann, mĂŒsst ihr die "Perfekte Romance" erfĂŒllen und die Beziehung nimmt ihren Lauf.

Heimliche Freuden (Guilty Pleasures)

Heimliche Freuden startet durch eine Unterhaltung mit Cassandra in der Himmelsfeste. Es ist etwas unklar, was der genaue Auslöser fĂŒr die Quest ist, hat aber möglicherweise etwas mit der VerkĂŒndung zu tun, dass Cassandra als mögliche Nachfolgerin der Göttlichen gehandelt wird. In der Sequenz mit Cassandra erwischt ihr sie dabei, wie sie im Hof in ein Buch vertieft ist. Wie sich in dem folgenden GesprĂ€ch herausstellt, handelt es sich dabei um einen schlechten Liebesroman mit dem Titel "Schwerter und Schilde", den Varric verfasst hat. Es hat ein offenes Ende und da es Cassandra peinlich ist, bittet sich euch Varric nach dem letzten Kapitel zu fragen. Sucht ihr den Zwerg anschließend in der Haupthalle auf und sprecht ihn auf seine BĂŒcher an, bezeichnet er "Schwerter und Schilde" als seine schlechteste Romanreihe und will sie nicht weiter schreiben. Sagt ihr Varric jedoch, dass Cassandra, die ihm gegenĂŒber stets aggressiv auftritt, die Buchreihe verschlingt, lĂ€sst er sich dazu ĂŒberreden ein weiteres Buch zu schreiben, sofern er es Cassandra selbst ĂŒbergeben darf.

Zerstörungsversprechen (Promise of Destruction)

Cassandras Zerstörungsversprechen ist zugĂ€nglich sobald ihr die Himmelsfeste erreicht habt. Wie ĂŒblich kann der Beginn der Quest jedoch durch andere Sequenzen verzögert werden, je nachdem in welchem Abschnitt ihr euch gerade befindet. Das GesprĂ€ch mit Cassandra schaltet dann die Mission "Die verschwundenen Sucher aufspĂŒren" (Locate the Missing Seekers) am Kartentisch frei. Habt ihr diese einstĂŒndige Mission am östlichen Ende Fereldens von einem eurer Berater erfĂŒllen lassen, erscheint die Burg von Caer Oswin auf der Weltkarte - nicht mit der Taktikkarte zu verwechseln. Reist dort mit Cassandra und zwei weiteren GefĂ€hrten hin.

Da es sich um eine temporĂ€re Zone handelt, gibt es hier nicht sonderlich viel zu sehen und der Verlauf ist vollkommen linear. Hinter der ersten TĂŒr solltet ihr von der Suchergruppe einen KerkerschlĂŒssel erbeuten können und damit auf den Hof vordringen. Einer vom Überfallkommando auf dem Hof hat den HofschlĂŒssel. Hebt ihr diesen auf, findet Cassandra ein Schreiben von Magister Calpernia. Ein paar GĂ€nge und Treppen spĂ€ter stoßt ihr auf den sterbenden Daniel. Ihm wurde von Lordsucher Lucius etwas eingepflanzt, was ihn langsam in einen DĂ€mon verwandelt. Cassandra erweist ihm die letzte Ehre und will sich anschließend an Lucius rĂ€chen, den ihr in der letzten Ecke der Festung findet. Als Mitglied der ursprĂŒnglichen Inquisition will Lordsucher Lucius diese von neuem Aufbauen und hat sich dafĂŒr offensichtlich Corypheus angeschlossen. Streckt ihn nach der Unterhaltung nieder, kehrt zur Himmelsfeste zurĂŒck und redet dort mit Cassandra ĂŒber Lucius "Buch der Geheimnisse". Die ErfĂŒllung der Quest bringt euch automatisch das "Andrastischer Thron" Accessoire.