Nefra, die Hüterin des Weges (Nefra, Who Bars the Way)

Nefra, die Hüterin des Weges, sieht aus als wäre sie ein gewaltiger aufrecht gehender mit Panzerplatten überzogener Käfer. Als erster Boss der Schreckensfestung besitzt sie jedoch nur zwei Fähigkeiten und erfordert kaum eine Strategie zum Sieg.

Nefra schlägt mit einem Doppelschlag (Twin Attack) alle drei bis fünf Sekunden nach dem aktuellen Ziel. Was durch einen gelben Kreis um das Ziel, dem Tank markiert wird. Der Schaden kann geteilt werden, weshalb der zweite Tank ebenfalls vor Nefra stehen muss. Auf diese Weise wird der Schaden auf die gelb markierten Tanks aufgeteilt. Sucht euch zum Tanken einen Punkt, wo ihr mit dem Rücken zu einer Wand steht, z.B. eine der Säulen.

Die Gruppe sollte sich dabei hinter Nefra sammeln, damit jeder von den Heilflächen profitiert. Auf diese Weise kann dem Dot-Schaden der Stimme der Meister (Voice of the Masters) am besten gegengewirkt werden. Dieser Dot setzt alle 33 Sekunden ein und hält 20 Sekunden. Jeder, der ihn auch sich selbst entfernen kann, sollte es machen, um die Heiler zu entlasten.

Zusätzlich müsst ihr auf die Überladenen Sturmdroiden achten. Sie erscheinen in unregelmäßigen Abständen und laufen zu einem zufälligen Spieler. An ihrem Ziel angekommen, wirken sie fünf Sekunden lang Reaktorüberladung, was durch einen roten Kreis angezeigt wird. Aus dem Kreis müssen alle innerhalb des fünf Sekunden Fensters heraus laufen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Heiler oder Schadensmacher anvisiert werden, ist dank der Anzahl logischerweise höher. Am Besten wechselt ihr beim Eintreffen jedes Überladenen Sturmdroiden mit der Gruppe immer die Position, von schräg links hinter dem Boss zu schräg rechts hinter ihm und umgekehrt. Aber auch die Tanks können zum Ziel der Droiden werden, woraufhin sich dann alle neu aufstellen müssen.

Schwer-Modus

Im höheren Schwierigkeitsgrad nimmt lediglich die Schadensintesität zu. Der Schaden des Stimme der Meister Dots steigt von 350 auf 2.000.