Karagga der Unbeugsame (Karagga the Unyielding)

Der fette Hutte ist in einen Minenroboter geklettert und tritt euch am Ende seines Palastes als fünfter Boss gegenüber.

Positionierung
Karagga verfügt sowohl nach Vorne als auch Hinten über einen kegelförmigen Angriff. Weshalb dort niemand außer dem Tank stehen sollte. Alle Nahkämpfer können sich also direkt an seiner Flanke aufstellen. Die Fernkämpfer sollten sich auf Abstand zu Karagga und untereinander ebenfalls seitlich von ihm aufhalten. Der Tank muss Karagga, jedes Mal wenn er das "Brennende Öl" hinter sich entzündet weiter ziehen. Da das Öl den gesamten Kampf über brennt, füllt sich der Hof unweigerlich damit und lässt immer weniger Platz zum manövrieren. Der Tank kann Karagga entweder in Bahnen langsam seitlich auf die Gruppe zu bewegen, oder ihn am äußeren Rand entlang rund um den Hof ziehen.

Kampfverlauf
Abgesehen von dem "Brennenden Öl" verfügt Karraga über drei Angriffe. Dem "Tunnelbohrer" (Tunneling Drill) kann nicht ausgewichen werden. Karagga kanalisiert diese Fähigkeit und trifft in dem Zeitraum nacheinander zufällige Spieler. So fern alle verteilt stehen, sollte jedoch niemand doppelt erfasst werden.

Ungefähr alle 20 Sekunden wirkt Karagga "Instabile Energie" (Unstable Energy) auf einen zufälligen Spieler. Dieser Debuff verursacht eine Art schwarzes Loch auf dem Spieler und saugt alle, ausgenommen dem Tank, dort hinein. Innerhalb des Gravitationsstrudels erleidet jeder Spieler sekündlich Schaden (2.000 auf Albtraum) und nach ca. zehn Sekunden explodiert der Strudel (9.000 Schaden auf Albtraum). Jeder Spieler muss sofort aus dem Strudel herauslaufen, um Schaden zu minimieren. Die "Instabile Energie" ist ein physikalischer Debuff auf dem Opfer selbst, welcher diesen bewegungsunfähig macht. Er kann mit "Heilung" (Cure) eines Söldners/Kommando oder dem Toxin Scan eines Saboteurs/Revolverhelds aufgehoben werden.

Gefährlich wird die "Instabile Energie" nur, wenn sich zuvor Spieler falsch positioniert haben und dementsprechend alle vor Karagga gezogen werden. Denn Karaggas "Streubomben" (Cluster Bombs) setzen kurz nach dem Entstehen des Gravitationswirbels ein und erstrecken sich über einen Kegelförmigen Bereich, in dem sie pro Bombe starken Schaden (Alprtraum ca. 7.500) anrichten. Wird davon versehentlich die gesamte Gruppe und nicht nur der Tank getroffen, ist der Kampf in dem Moment für euch zu Ende.