Dash'roode

Dash’roode ist der erste Boss, dem ihr in der "Abschaum und Verkommenheit" Operation auf Darvannis begegnen werdet. Es gibt keine Trash-Mobs auf dem Weg zu diesem Boss. Taktisch ist es nahezu ein "Tank n Spank" Kampf.

Über das Areall fegt ein Sandsturm, der euch alle fünf Sekunden Schaden zufügt und einen Debuff auf euch hochstapelt, welcher erst mit Ende des Kampfes zurückgesetzt wird. Je länger ihr diesem "Heulenden Sandsturm" ausgesetzt seid, desto mehr Schaden erleidet ihr durch ihn. Auf den Sandsturmdünen verteilt befinden sich jedoch vier Energiequellen und ein Isolationsfeldgenerator, die euch Schutz vor dem Sturm bieten. Zusätzlich könnt ihr am Zelt, gleich neben dem Shuttle, eine "Zwielichtige Person" finden, die euch für 500 Credits ein Personen-Umgebungsschild verkauft. Erwerbt davon ein oder zwei für den Kampf. Ihr werdet den Schild brauchen, wenn ihr euch später verirren solltet. Sammelt euch am Rand der Wüste, um geschlossen zum ersten Mast fahren zu können.

Fahrt zum ersten Mast und aktiviert da durch einen Klick den "Umgebungs-Isolationsfeldgenerator". Dieser errichtet daraufhin einen 30-Meter-großen-Schild, der ähnlich dem "Balistik-Schild" eines Revolverhelden / Scharfschützen aussieht. Durch die Aktivierung erscheint in der Ferne dann der Boss. In der Nähe jedes Schildgenerators befindet sich ein Felsen, der Teilweise in die Schildkuppel rein ragt. Die Tanks sollten Dash'roode dort hinziehen und sich selbst mit dem Rücken dazu aufstellen. Damit sie durch Dash’roodes "Erdenbrecher" ("Groundshatter") nicht aus der Kuppel geschleudert werden. Etwas ähnliches sollten die Schadensmacher und Heiler versuchen. Nur dürfen sie dabei nicht vor dem Boss stehen. Stattdessen müssen sich versuchen den "Umgebungs-Isolationsfeldgenerator" oder den Mast im Rücken zu haben.

Eine ähnliche Mechanik (zurück schleudern) wiederfährt dem Tank beim "Qualvollen Tritt" ("Gutwrenching Kick"). Dieser wird dabei außerdem kurzzeitig betäubt. Was Dash’roode veranlasst auf die Gruppe loszugehen. In dem Moment muss der zweite Tank den Boss spotten.

Nach 60 Sekunden unter dem violetten Schild erscheint die "Der Umgebungs-Isolationsfeldgenerator hat keine Energie mehr!" Meldung. In dem Moment muss ein Spieler den Umgebungs-Isolationsfeldgenerator aufnehmen und damit zur nächsten Mast in Richtung Norden laufen. Sobald ein Spieler den Generator trägt, formt sich um diesen Spieler ein etwas kleinerer violetter Schild (ca. 10 Meter groß). Auf dem Weg zur nächsten Energiequelle müssen alle Gruppenmitglieder versuchen unter diesem bzw. bei dem Generator-Spieler zu bleiben. Der portable Generator, hält jedoch nur kurz, also beeilt euch! Auf dem Weg werdet ihr außerdem gelbe Kreise am Boden sehen, umgeht diese, oder ihr werdet verlangsamt.

Kurz nachdem der Isolationsfeldgenerator keine Energie mehr hat, erscheint außerdem eine "XXX hat sich im Sandsturm verirrt!" Meldung. Die beiden genannten Spieler werden nach Osten und Westen teleportiert und finden sich von jeweils fünf "Plündernden Wumpratten" umzingelt. Diese richten zwar nur leichten Schaden an, aber auf dem Verirrten stapelt außerdem der "Heulender Sandsturm" Dot hoch. Aktiviert als Verirrter sofort euren "Persönlichen Umgebungs-Schild" und lauft zur Gruppe zurück. Wenn die beiden Verirrten zurück unter dem Isolationsfeldgenerator sich, kann der frei Tank die "Plündernden Wumpratten" spotten und die Gruppe sie mit Flächenangriffen vernichten.

Der Spieler, welcher den "Umgebungs-Isolationsfeldgenerator" trägt, kann nicht "verirrt" werden. Um zu gewährleisten, dass ihr immer einen Heiler in der Gruppe habt und nicht versehentlich beide wegteleportiert werden, solltet ihr den Heiler, der am besten im Laufen heilen kann, den Umgebungs-Isolationsfeldgenerator aufnehmen lassen.

Dieses Spielchen wiederholt ihr, bis der Boss tot ist, oder die vierte Energiequelle bzw. der Umgebungs-Isolationsfeldgenerator dort versiegt ist. Habt ihr Dash'roode bis dahin noch nicht bezwungen, werdet ihr auf kurz oder lang am Schaden des "Heulenden Sandsturms" zu Grunde gehen.

Schwer-Modus

Im Schwer-Modus stehen euch an der der vier Isolationsfeldgeneratoren "Energiequellen" und somit sind nur diese drei nutzbar. Weshalb ihr eine deutlich höhere DPS auf Dash’roode bringen müsst. Entsprechend ist eine Aufstellung mit Felsen oder Mast im Rücken um so wichtiger, damit ihr keine Zeit durchs Laufen verliert.

Bei Aktivierung jedes Isolationsfeldgenerators entstehen außerdem nacheinander drei Wellen von jeweils zwei "Unbändigen Xuvvas". Diese versuchen den Generator zu zerstören. Gelingt ihnen das, ist der Kampf zu Ende. Ihr müsst sie vorher töten. Bei der ersten Energiequelle erscheint noch eine Warnung ("Das Summen des Energiewandlers lockt hungrige Xuvvas an!"). Bei den folgenden kommen sie schlichtweg herbei, sobald ihr den tragbaren Isolationsfeldgenerator absetzt. Eure eigentlich DPS-Zeit auf dem Boss wird während des Marsches zwischen den Energiequellen sein, weil ihr am Mast fasst nur Xuvvas töten werdet. Zur DPS-Optimierung solltet ihr daher den Isolationsfeldgenerator möglichst spät absetzen. Bei ungefähr zwölf Sekunden Restzeit macht Dash’roode jedoch sein "Erdenbrecher". Weshalb ihr den Isolationsfeldgenerator bei ca. 15 Sekunden Restzeit platzieren solltet.

Die "Plündernden Wumpratten" erzeugen durch ihre Angriffe jetzt außerdem einen "Nagender Biss" ("Gnawing Bite"), der euch verlangsamt und es deutlich schwerer macht lebend zur Gruppe zurück zu kommen. Aus diesem Grund müsst ihr einen "Persönlichen Umgebungs-Schild" bereit haben und dürft diesen nicht schon zu Kampfbeginn einsetzen, um zum Startpunkt zu kommen. Wenn ihr einen Schadensmacher mit starken Flächenangriffen spielt, solltet ihr die Wumpratten auf der Stelle töten und dann zurück ins Camp laufen. Seid ihr eher Einzelziel orientiert, Heiler oder Tank, solltet ihr möglichst viel Abstand zwischen euch und die Wumpratten bringen. Das könnt ihr z.B. mit einer Geschwindigkeitsschub-Fähigkeit ("Force Speed" etc.) bewerkstelligen, oder in dem ihr die Wumpratten mit einer Massenlähmung kurz außer Gefecht setzt: Blendgranate (Imperialer Agent), Einschüterendes Gebrüll (Sith-Krieger), Karbonisieren (PowerTech) oder durch zurückstoßen der Wumpratten wie sie jede Klasse hat (z.B. "Überladung" beim Sith-Hexer).